Besuch im „Diakoniehof Schellenberg“

Ein Betriebsausflug in den eigenen Garten der evangelischen Kirchengemeinde
Ausgabe Nr. 2491
 
 

3-schellenberg

Die Mitarbeiter der evangelischen Kirchengemeinde A. B. Hermannstadt fuhren am Freitag, den 22. Juli, nach Schellenberg. Wie das bei einem Betriebsausflug so ist, sollte das eine Gelegenheit sein, die Kollegen und Kolleginnen, mit denen man tagaus tagein oder nur ganz selten zusammenarbeitet, einmal anders kennen zu lernen. Nach Schellenberg fuhr man auch, um den Arbeitsplatz der Kollegen vor Ort kennen zu lernen.Weiterlesen

„Ich werde Vieles vermissen“

Sieben Fragen an die FSJ-lerin Katja Folberth
Ausgabe Nr. 2491
 
 

6-Katja-Folberth

Die 21-jährige gebürtige Baden-Württembergerin Katja Folberth absolviert gerade ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in Mediasch bei der evangelischen Kirchengemeinde. Nach dem Abitur hat sie sich im Herbst 2015 in die schöne Stadt an der Kokel aufgemacht. Moni Schneider-M i l d hatte die Gelegenheit, mit der sympathischen jungen Frau zu sprechen und ihr einige Fragen zu ihren Motiven und Einsichten zu stellen.Weiterlesen

Sakralräume als Kapital

„ErasmusPlus“-Projektreffen im Teutsch-Haus
Ausgabe Nr. 2490
 
 

3-erasmusplus

Zehn Partnereinrichtungen aus acht Ländern arbeiten in der Zeitspanne 2015-2017 an dem Projekt „Sakralräume als europäische Erinnerungsorte“, koordiniert von der Otto-Bartning-Arbeitsgemeinschaft Kirchenbau e.V. (OBAK) in Berlin. Weiterlesen

„Das musst du den Rosmarin fragen“


Kräuter aus dem Hammersdorfer Pfarrgarten
 vorgestellt
Ausgabe Nr. 2490
 
 

3-hammersdorf

Zu „Flavours and Sounds of Transylvania“ sind zahlreiche Besucher der Einladung am Samstag in die Kirchenburg Hammersdorf gefolgt. 
Heilkräuter, Küchenkräuter, Unkräuter – sie sollten im Mittelpunkt stehen, ob an den Tischen, in den Geschichten, im Konzert oder im Menü.
 
Die Organisatoren, das Team der „Grünen Kirchenburg Hammersdorf“ und des Vereines „My Transylvania“, bangten bis zum Schluss, ob sie wohl vom Regen verschont werden würden. Weiterlesen

Bischof Kató Béla gewürdigt

IRCA tagte an der EAS in Hermannstadt
Ausgabe Nr. 2483
 
 

3-KatoBela_2

25 Jahre Einsatz für die Kirchen im ländlichen Siebenbürgen (Rumänien): Kató Béla, Bischof der Reformierten Kirche in Siebenbürgen, wurde für seine Arbeit gewürdigt. Vertreter des Weltverbands der Kirchen im ländlichen Raum, IRCA (International Rural Churches Association), übergaben einen Abendmahlskelch.Weiterlesen

Reformation und Toleranz

Beiträge der Reformationstagung 2013 erschienen
Ausgabe Nr. 2483
 
 

6-reformationbuch

Mitte Mai wurde in der Evangelischen Akademie Siebenbürgen das Buch Reformation und Toleranz – Brücken über Jahrhunderte“ vorgestellt. Die Publikation enthält die Beiträge der Reformationstagung 2013. Eine Darstellung des konfessionellen Miteinanders, Nebeneinanders und Gegeneinanders nach der Reformation.Weiterlesen

Reparaturarbeiten

2484

2-martinsdorf

In Martinsdorf/Metiș und Mardisch/Moardăș im Kaltbachtal sind auch in diesem Jahr Lehrlinge, Gesellen und Meister von der Baufachschule München sowie von der Innung tätig, um Reparaturarbeiten an Pfarrhaus (in Martinsdorf) und Kirchenburg (in Mardisch) durchzuführen. In Martinsdorf soll das Pfarrhaus zu einem Gästehaus umgebaut werden. Unser Bild: Fritz Roth, der Vorsitzende der Heimatgemeinschaft Mardisch (auf der Anhöhe in der Mitte) und die leitenden Mitarbeiter begrüßten am Samstag alle Freiwilligen an einem kleinen Fest, bei dem sich die Zimmerer, Spengler, Maler, Tischler austauschen konnten. Mehr zu dem Projekt in einer unserer nächsten Ausgabe.                                               Foto: Jens KIELHORN