Spannend und aufschlussreich

Reformationstagung im Friedrich Teutsch-Kultur- und Begegnungszentrum
Ausgabe Nr. 2505
 

5-reformationtagung

Ein Exemplar der ältesten Lutherbibel (1544 in Wittenberg bei Lufft gedruckt) befindet sich auch im Zentralarchiv der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien im Friedrich Teutsch-Kultur- und Begegnungszentrum in Hermannstadt, stellte András Bandi fest, als er seinen Vortrag zum Thema Bücher des 16. Jahrhunderts im Zentralarchiv der EKR“ vorbereitete. Der Vortrag war im Rahmen der dem 2017 anstehenden 500. Jubiläum der Reformation gewidmeten Tagung „Reformatio Transsilvaniae. Siebenbürgische Akzente der Reformation in Geschichte, Kultur und Kunst“ zu hören, die am 20. und 21. Oktober d. J. im Teutsch-Haus stattgefunden hat. Mitveranstalter waren die Evangelische Kirche A. B. in Rumänien, das Deutsche Kulturforum östliches Europa, das Archiv und die Bibliothek der Honterusgemeine der Evangelischen Kirche A. B. Kronstadt, das Archiv der Reformierten Kirche Siebenbürgens in Klausenburg, die evangelische Kirchengemeinde A. B. Mediasch und das Hermannstädter Staatsarchiv.Weiterlesen

Ein kleines Fest für eine kleine Gemeinde

Feierliche Orgeleinweihung in der Baassener evangelischen Kirche
Ausgabe Nr. 2505
1-orgelbaassen

„Es war eine schöne Feier, mit viel Musik, ein kleines Fest für eine kleine Gemeinde in Baassen“, schlussfolgerte der für Baassen zuständige Pfarrer Wolfgang Arvay. Arvay hatte im Festgottesdienst am Samstag Bischof Reinhart Guib begrüßt, der nun schon zum zweiten Mal in Folge im Mediascher Kirchenbezirk zu Gast war.Weiterlesen

„12 Apfelbäumchen für ein klares Wort“

Auftaktveranstaltung zum 500. Jubiläum der Reformation in Thorenburg
Ausgabe Nr. 2504
1-baumchenpflanzen 

Die Evangelische Kirche A. B. in Rumänien war am 15. Oktober 2016 Gastgeberin der Veranstaltung „12 Apfelbäumchen für ein klares Wort“ in Thorenburg/Turda. Im Rahmen der geplanten Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum wollte man sich dabei an das Toleranzedikt, das am 13. Januar 1568 in Thorenburg beschlossen und erlassen wurde, erinnern. Wie man auch im Internet erfahren kann, fand der Siebenbürgische Landtag in Thorenburg mitten in einem konfessionell verfeindeten Europa statt. Es ging damals um die Schlichtung der bestehenden Streitigkeiten zwischen den Konfessionen. Wie oft bei solchen Landtagen, fanden harte theologische Auseinandersetzungen statt, doch zum Schluss kam man zu einem gemeinsamen Beschluss. Die drei Stände Siebenbürgens (die Adligen, die Szekler und die Sachsen) erreichten für das damalige Europa etwas Undenkbares: ein Toleranzedikt!Weiterlesen

Unter dem gleichen Himmel

Gemeindefest des Mediascher Kirchenbezirks in Eibesdorf/Ighișu Nou
Ausgabe Nr. 2501
 

1-eibesdorf

„Das ist der gleiche Himmel wie daheim“ habe er bei einem Blick auf den nächtlichen Himmel über Birthälm festgestellt, sagte Pfarrer Hermann Schäfer von der evangelischen Kirchengemeinde Höchstadt an der Aisch in seinem Grußwort zum 25. Jubiläum der Partnerschaft mit der evangelischen Kirchengemeinde Mediasch, das im Rahmen des Festgottesdienstes beim Gemeindefest des Mediascher Kirchenbezirks am Sonntag in Eibesdorf gefeiert wurde.Weiterlesen

Eingeladen waren alle

2. Orgelkurs 2016 der Evang. Kirche A. B. in Rumänien
Ausgabe Nr. 2500
 

4-orgelkurs2

Vom 22. bis 25. September d. J. veranstaltete die Evangelische Kirche A. B. in Rumänien den zweiten Orgelkurs 2016 in Hermannstadt. Eingeladen waren alle, die sich für dieses Instrument begeistern lassen und gerne lernen wollen, es (besser) zu beherrschen. Die Stadtkantorin Brita Falch Leutert und Musikwart Jürg Leutert bildeten auch diesmal das Team, das den Unterricht wahrnahm und für die Organisation verantwortlich war.Weiterlesen

„Nachgerade ein prophetisches Projekt“

25. Gründungsjubiläum der Evangelischen Akademie Siebenbürgen
Ausgabe Nr. 2499
 

1-mockel

Es war nachgerade ein prophetisches Projekt, wenn hier auf den Trümmern einer zusammengebrochenen kommunistischen Gesellschaft und Planwirtschaft, deren katastrophale geistige Folgen, Auswirkungen und Konsequenzen bis heute in dem hierzulande üblichen öffentlichen politischen und gesellschaftlichen Diskurs zu spüren sind, ein Forum des Dialogs, des wissenschaftlichen Austausches und ja auch der Ökumene geschaffen wurde.“ So beschrieb der vormalige Akademieleiter Dr. Jürgen Henkel die vor 25 Jahren erfolgte Gründung der Evangelischen Akademie Siebenbürgen, die am Wochenende im Hans-Bernd-von-Haeften-Tagungshaus gefeiert wurde.Weiterlesen

„Das ist wirklich ein Schmuckstück“

Streiflichter von der Orgeleinweihung in Stolzenburg
Ausgabe Nr. 2494
 

1-orgeleinweihung

Am Anfang stand eine Benefizlesung des siebenbürgischen Autors und Pfarrers Walter Seidner am 3. Oktober 2014 in der Neuen reformierten Kirche Witikon/Schweiz für die Restauration der Orgel in Stolzenburg. Der von der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Zürich-Witikon organisierte Abend kam durch die Initiative der gebürtigen Stolzenburgerin, Marianne Hallmen, zustande, die kurz davor den Verband der Siebenbürger Sachsen in der Schweiz gegründet hatte. In einem zweiten Teil unterhielten sich Walter Seidner und Pfarrer Ernst Sieber. Pfarrer Sieber war auch bei der Einweihung der inzwischen restaurierten Orgel dabei und sorgte für etwas Aufsehen mit seinem originelle Grußwort im Rahmen des Gottesdienstes.Weiterlesen