Jahrelange Bemühungen anerkannt

Exzellenzpreis für Tourismusförderung ging an Hermannstadt

Ausgabe Nr. 2554

 

Die Gala des Munizipien-Verbands Rumäniens (Asociația Municipiilor din România) stand unter der Schirmherrschaft des Staatspräsidenten Klaus Johannis (am Rednerpult), der die Anwesenden im schmucken Konzertsaal im Rumänischen Athenäum begrüßte.                                         Foto: presidency.ro

Montag, den 6. November, pünktlich zu ihrem Geburtstag, nahm Hermannstadts Bürgermeisterin Astrid Fodor im Rumänischen Athenäum in Bukarest den Exzellenzpreis für Tourismus entgegen. Damit ausgezeichnet wurde die Stadt Hermannstadt bei der ersten Gala des Munizipien-Verbands Rumäniens (Asociația Municipiilor din România).Weiterlesen

Angenehme und erfolgreiche Tage

  1. Lehrertag fand im Zeichen der Reformation in Mühlbach statt

Ausgabe Nr. 2554

 

In dem Raum mit der Wanderausstellung präsentierte eine Gruppe Lehrerinnen den mit Klaus Dieter Untch einstudierten „Reformations-Rap“.
Foto: Helmine POP

Der Bedeutung der Reformation für das Schulwesen in Siebenbürgen Rechnung getragen hat im Jahr der Reformation auch die Thematik des Siebenbürgischen Lehrertags, dessen 27. Auflage am 28. und 29. Oktober in Mühlbach stattgefunden hat. Veranstalter war die Schulkommission des Siebenbürgenforums Gastgeber das Deutsche Lyzeum Mühlbach.Weiterlesen

„Wir bieten so gut wie alles an“

Der Veterinärarzt Dr. Nicolae Coldea hat eine neue Klinik eröffnet

Ausgabe Nr. 2554

 

Die Assistentin Alexandra Bârlea, Dr. Nicolae Coldea und Dr. Smaranda Adnana (v. l. n. r.) im Untersuchungssaal. Foto: Mugur FRĂȚlLĂ

Der Veterinärarzt Dr. Nicolae Coldea hat am 11. Oktober eine neue Veterinärklinik in der Str. Tudor Arghezi Nr. 1C eröffnet, die besser geeignet ist „für das, was wir anbieten”. Dabei waren u. a. Dr. Ioan Penţea vom Hermannstädter Veterinäramt, HZ-Chefredakteurin Beatrice Ungar seitens des Kreisrates und mehrere Vertreter des Vereins für Blinde und Sehbehinderte samt dem schwarzen Labradorhund Phantom, denn für die Begleithunde bietet Dr. Coldea kostenlose medizinische Assistenz. Weiterlesen

Künstlerinnen eines Jahrhunderts

Sonderausstellung in der Galerie für zeitgenössische Kunst des Brukenthalmuseums

Ausgabe Nr. 2554

 

Sieglinde Bottesch: Knabe am Strand, 1978, Öl auf Leinwand, 60 x 80 cm

„Zu jener Zeit war ich in den Sommerferien öfter im Donaudelta (in Sf. Gheorghe ab 1975) gewesen. Die Weite des Himmels und der damals noch einsame Strand, ließen jede Einzelheit – ob Muschel oder Grasbüschel – in ihrer Einmaligkeit erscheinen. Es war eine Welt von lichtvollem Zauber.“ Soweit die Worte der Künstlerin Sieglinde Bottesch zu dem Gemälde „Knabe am Strand“, das sie 1978 gemalt hatte und das derzeit in einer „Jahrhundertfeier der Frauen in der rumänischen Kunst“ getitelten Ausstellung zu sehen ist.Weiterlesen

Nur die liegende Acht kommt in Frage

Eine One Man Show der Marke Gigi Căciuleanu auf der Bühne des Gong-Theaters
Ausgabe Nr. 2554

 

Szenenfoto mit Lari Giorgescu.                              
Foto: Cynthia PINTER

Eine Stahlpyramide, ein Würfel und ein silberner Fußball dienen als Bühnenbild. Auf der Bühne im „Gong“-Theater für Kinder und Jugendliche steht ein Mann. Er beginnt sich elegant zu bewegen. Es sind Tanzsequenzen, die er mehrmals wiederholt. „Eine kleine Nachtmusik“ heißt das Tanztheater von Gigi Căciuleanu, das am Sonntagabend (5. November) im „Gong“-Theater in Premiere aufgeführt wurde. Weiterlesen

Einzigartiges Kulturgut

Zweiter Band von Peter Jacobis „Bilder einer Reise“

Ausgabe Nr. 2554

 

Peter Jacobi: Siebenbürgen. Bilder einer Reise II. Wehr- und Kirchenburgen. Stilleben nach dem Exodus. Schiller Verlag Hermannstadt – Bonn 2017, 423 Seiten, ISBN 978-3-944529-87-5. Der Band liegt in Hermannstadt im Erasmus-Büchercafé und in der Schiller-Buchhandlung auf.

Nach dem Erscheinen seines ersten Buches „Bilder einer Reise“, 2007, richtete Prinz Charles zwei anerkennende Briefe an den Autor, die diesen laut eigener Aussage, in seiner Arbeit bekräftigt haben. Peter Jacobi widmet diesen zweiten Band „all denen, die sich aktiv um den Erhalt des kulturellen Erbes der Siebenbürger Sachsen in Siebenbürgen bemühen. All den Menschen, die in Siebenbürgen leben, und jenen, die aus anderen Ländern nach Siebenbürgen kommen und gemeinsam für dieses einzigartige Kulturgut einstehen“. Weiterlesen

Internationaler Fotosalon

Ausgabe Nr. 2554

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

2.000 Fotografien hatten Kunstfotografen aus 50 Ländern aus aller Welt für den Hermannstädter Internationalen Fotosalon eingeschickt. Die Jury hat inzwischen die Preisträger bestimmt und die besten Aufnahmen werden ab Sonntag, dem 12. November, 12 Uhr (Vernissage und Preisverleihung), bis zum 30. November im Touristeninformationszentrum im Rathaus am Großen Ring zu sehen sein. Zwei Mitglieder des Hermannstädter Fotoklubs Orizont gehören zu den Preisträgern: Dan Kamner (Goldmedaille der Global Photographic Union) und Dan Ștefan Șușa (Silbermedaille des Internationalen Verbands der Fotokunst, FIAP).

Unser Bild: Dan Ștefan Șușa: Physiology of Touch.