„Diese Kirche ist ein Juwel“

Das 42. Mediascher Bezirksgemeindefest wurde in Durles/Dârlos gefeiert

 Ausgabe Nr. 2575

Einige Mitglieder des kleinen aber feinen Kinderchors der evangelischen Kirchengemeinde A. B. Mediasch sangen im Festgottesdienst einige Lieder, die Stadtkantorin Edith Toth mit ihnen einstudiert hatte.     
Foto: Werner FINK

Am vergangenen Sonntag, dem Sonntag Jubilate, feierte die  evangelische Bezirksgemeinde A. B. Mediasch ihr 42. Bezirksgemeindefest, nun zum ersten Mal in Durles. Mit den Worten „Seid herzlich willkommen, alle die ihr heute den Weg nach Durles gefunden habt und ich kann euch versichern, es wird euch nicht leid tun, denn diese Kirche ist ein Juwel“, begrüßte Pfarrer Gerhard Servatius-Depner die rund 230 Anwesenden. Dem Festgottesdienst wohnten übrigens auch der Bürgermeister Ioan Lupu, und der Vizebürgermeister Nicolae Bota bei.Weiterlesen

Ein Fan von Siebenbürgen

Hans Beerstecher zum 80. Geburtstag

Ausgabe Nr. 2575

Hans Friedrich Beerstecher.

Ortstermin im Sommer 2017 in Bekokten: Auf dem Gelände der Kirchenburg  ist die Kinderspielstadt eröffnet und ein sportlich-locker gekleideter hochgewachsener Besucher lässt sich Zeit, alle Stände zu begutachten, mit den Kindern zu sprechen, ihnen zuzuhören. Die Kinder sind glücklich über die Aufmerksamkeit, die ihnen zuteil wird. Weiterlesen

Das Forum 2030 im Blick

„Hermannstädter Gespräche“ zur Zukunft des DFDR

 Ausgabe Nr. 2575

Michael Mundt, Nathalie Höniges, Benjamin Józsa, Dr. Paul-Jürgen Porr, Monika Hay und Winfried Ziegler (v. l. n. r.).   
Foto: Aurelia BRECHT

Letzte Woche Dienstag fand eine weitere Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Hermannstädter Gespräche“ statt, die von dem DFDR-Geschäftsführer Benjamin Józsa moderiert wurde. Zur Diskussion stand der Entwurf des Strategiepapiers Forum 2030″, für die Bereiche Politik, Schule, Jugend, Kultur und Medien.  Weiterlesen

Im Zeichen des Aufbaus

Ein Wochenende in der Jugendburg Holzmengen

Ausgabe Nr. 2575

Gruppenbild im Pfarrgarten.                                    
Foto: Gerd DECKEN

Am Wochenende vom 20. bis  22. April fand in Holzmengen der erste Restaurierungsworkshop in diesem Jahr statt. Eingeladen hatte dazu das Europäische Jugendbegegnungszentrum Kirchenburg Holzmengen e. V. Insgesamt 22 Teilnehmer verbrachten ihr Wochenende mit Reparaturen im dortigen Pfarrhaus – auch im Hinblick auf die Vorbereitungen zum diesjährigen Holzstock-Festival, das vom 17. bis 19. August 2018 stattfindet. Weiterlesen

Mit Handpuppen zu Toleranz erziehen

Aus Lateinamerika auf Welttournee und in Hermannstadt zu Gast

 Ausgabe Nr. 2575

Laura Mac Laughlin und Enrique Crohare begeisterten die Kinder. Foto: Cynthia PINTER

„Clotts Abenteuer“ hieß das Puppentheaterstück, das vergangenen Dienstag, dem 17. April, im Gong-Theater für Kinder und Jugendliche zu Gast war. Gleich zwei Vorstellungen boten die beiden Künstler Laura Mac Laughlin aus Argentinien und Enrique Crohare aus Chile, von der Kompanie „Arriba las Hu! Manos“, die sich zusammen seit August 2017 auf einer Welttournee befinden. Mit ihrer den Kindern dieser Welt gewidmeten Vorführung möchten sie zu Toleranz und Verständnis gegenüber dem Anderssein animieren. Weiterlesen

Nachrichten

Ausgabe Nr. 2575

Maifest am 5. Mai; Konferenz im Habitus; Entchen-Rennen auf dem Zibin; Arbeitsfrei am 30. April; Gastronomie und Kultur; Maisingen in Michelsberg; Sommercamps und -workshops in Hammersdorf; Bezirksgemeindefest; Volontäre in Hermannstadt; Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache.

 

Maifest am 5. Mai

Hermannstadt.– Das diesjährige Maifest des DFDH findet am 5. Mai statt und es beginnt mit einem Trachtenumzug vom Huetplatz ab 9.30 Uhr, über den Großen Ring, die Heltauergasse und die Harteneckgasse bis zum Thalia-Parkplatz. Mit einem reichhaltigen Programm geht es zwischen 11 und 14 Uhr im Jungen Wald weiter, siebenbürgisch-sächsische Tänze, Frühlings- und Mailieder werden da aufgeführt, es gibt aber auch Stände mit Verpflegung und Getränken. (RS)Weiterlesen

Ein klares Wort zur Ökumene

Abschlussveranstaltung des Projektes zum 500. Reformationsjubiläum

Ausgabe Nr. 2574

Landeskirchenkurator Friedrich Philippi (EKR), Herta Daniel (Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland), Marianne Hallmen (Verein der Siebenbürger Sachsen in der Schweiz), Hans Schneider (Gemeinschaft evangelischer Siebenbürger Sachsen), Pfarrer Jörg Winkelströter (evangelisch-lutherische Kirche Basel) u. a. pflanzten am 8. April gemeinsam das Apfelbäumchen in Basel.                                                            
Foto: Privat

Das Projekt der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien zum 500. Reformationsjubiläum, das 2017 gefeiert wurde, steht unter dem Motto „12 Apfelbäumchen für ein klares Wort”. Das erste Apfelbäumchen wurde in Rumänien in Thorenburg/Turda gepflanzt, das vorletzte in Basel und das letzte soll nun zum Abschluss des Gedenkjahres am 28. April im Innenhof des Friedrich Teutsch-Kultur- und Begegnungszentrums in Hermannstadt gepflanzt werden. Weiterlesen