Nachrichten

2530

Lange Nacht der Museen am 20. Mai

  1. Jubiläum der „Insel der Hoffnung”

Straßen zeitweilig gesperrt

Benefizkonzert für Kinder

Gábor Fónyad liest

Konsulat geschlossen

Mutter-Kind-Freizeit

Karman-Quartett zu Gast

Joseph-von-Eichendorff-Liederwettbewerb

15 erfolgreiche Brukenthalschüler

Radio Neumarkt auf Deutsch

Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache 

 

Lange Nacht der Museen am 20. Mai

Hermannstadt. – Auch in diesem Jahr nehmen Hermannstädter Museen an der Langen Nacht der Museen teil, in der freier Eintritt gewährt wird. Die Einrichtungen des Astra-Museums, das Franz Binder-Völkerkundemuseum, das Schatzkästlein und das Freilichtmuseum im Jungen Wald sind von Samstag 18 Uhr bis Sonntag 1 Uhr geöffnet. Samstag, den 20. Mai, ab 22 Uhr, konzertiert auf der Bühne am See im Freilichtmuseum die langlebigste Rockband Rumäniens, Phoenix.

Kostenlos zu besichtigen ist am Samstag von 16 bis 24 Uhr das Brukenthalpalais. Letzter Einlass um 23.15 Uhr. Das Brukenthalpalais ist am Sonntag geschlossen. Mehr dazu unter www.brukenthalmuseum.ro

Das Landeskirchliche Museum im Friedrich-Teutsch-Begegnungs- und Kulturzentrum (Fleischergasse/Mitropoliei 30) ist zur „Nacht der Museen“ am Samstag, dem 20. Mai, von 10 bis 22 Uhr, für Besucher geöffnet. Der Eintritt ist frei. Als zusätzliches Angebot macht Dr. Gudrun Ittu um 20 Uhr in rumänischer Sprache eine Führung durch die Dauerausstellung des Museums. Eine Führung durch die derzeitige Sonderausstellung „Reformatio Transilvaniae 500 – Sakrale Räume und Symbole im Wandel“ wird ebenfalls in rumänischer Sprache um 19.30 Uhr von Heidrun König angeboten. (BU)

 

  1. Jubiläum der „Insel der Hoffnung”

Hermannstadt. – Mit einem Tag der Offenen Türen feiert am Samstag, dem 20. Mai, ab 10 Uhr, die „Insel der Hoffnung”, das Frauenzentrum des Blauen Kreuzes in Rumänien e. V. sein 20. Jubiläum. Etwa 500 Frauen haben seit der Aufnahme der ersten Patientin am 20. Mai 1997 hier die Chance auf ein neues Leben erhalten. Damals befand sich das Frauenzentrum in Burgberg, heute ist es in einem Neubau in Schellenberg (Str. Unirii) untergebracht. (BU)

 

 

Straßen zeitweilig gesperrt

Hermannstadt. – Am Samstag findet in Hermannstadt und Umgebung ein Fahrradwettbewerb statt („Criteriul Primăverii”), so dass folgende Straßen zeitweilig gesperrt sind: 10.15-11.00 Uhr: Dumbrava-Straße (ab Hilton) – DJ 106 A Richtung Hohe Rinne/Păltiniş bis Răşinari, bei der Kreuzung mit DJ 106 D (Brücke über den Şteaza-Fluß); 10.20-11.45 Uhr: DJ 106 D Răşinari (Brücke über den Şteaza-Fluß) Richtung Poplaca – DJ 106 R Richtung Hermannstadt, bis im Goldtalviertel (Kreuzung Calea Poplăcii mit Str. Ludoş) und zurück. Der Kreisrat bietet Alternativrouten an: Sibiu – DN 1 (Cristian) – DJ 106 E bis Orlat; DJ 106 M von Orlat bis Gura Râului, DJ 106 J auf Valea Mărăjdiei, Richtung Hohe Rinne. (RS)

 

Benefizkonzert für Kinder

Hermannstadt. – Zu einem Benefizkonzert mit der Hermannstädter Band „Domino” lädt die Stiftung Polisano am Samstag, dem 21. Mai, 19 Uhr, ins GongTheater ein. Gesammelt wird für das Projekt „Wasser für die Gesundheit – das Luther-Kinderkrankenhaus”. (RS)

 

Gábor Fónyad liest

Hermannstadt. – Aus seinem Debütroman „Zuerst der Tee” (Wortreich-Verlag, 2015) liest der Wiener Autor Gábor Fónyad am Donnerstag, dem 25. Mai, 19 Uhr, im Erasmus-Büchercafé. Die vom Österreichischen Kulturforum organisierte Veranstaltung wird von Mihaela Marga und Teresa Leonhard musikalisch untermalt. Am Vormittag desselben Tages findet für einige Schüler/innen der Brukenthalschule ein Workshop mit dem Autor statt. Infos zu Buch und Autor unter http://verlag-wortreich.at/buecher/zuerst-der-tee/ (BU)

 

Konsulat geschlossen

Hermannstadt. – Das Konsulat der Bundesrepublik Deutschland in Hermannstadt ist am 25. Mai zu Christi Himmelfahrt geschlossen. (RS)

 

 

Karman-Quartett zu Gast

Bukarest/Hermannstadt/Kronstadt. – Mit dem in Hermannstadt geborenen Bratschisten Marius Ungureanu als Ehrengast tourt das Karman-Quartett -Valentin Şerban (1. Geige), Andrei Radu (2. Geige), Theodor Andreescu (Bratsche) und Mihail Grigore (Cello) – Ende Mai durch Rumänien. Die Konzerte finden wie folgt statt: Mittwoch, den 24. Mai, 19 Uhr, im Sutu-Palais in Bukarest, Sonntag, 28. Mai, 19 Uhr, im Festsaal der Astrabibliothek in Hermannstadt und am Montag, den 29. Mai, 17 Uhr, im Patria-Saal der Kronstädter Staatsphilharmonie. Im Programm Werke von Hans Stadlmair (3 Fantasien für Bratsche Solo), Wolfgang Amadeus Mozart (Streichquintett für zwei Bratschen in g-Moll, KV 516), Johannes Brahms (Streichquintett für zwei Bratschen in G-Dur op. 111). (BU)

 

 

Mutter-Kind-Freizeit

Wolkendorf/Vulcan. – Eine Mutter-Kind-Freizeit zum Thema „Religion und Theater. Gemeinschaftsbildung durch szenisches Spiel” veranstaltet die Frauenarbeit der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien am 1. und 2. Juni im Erholungsheim Wolkendorf ein. Carmen E. Puchianu, Bettina Kenst und Margit Kézdi bieten ein reichhaltiges Programm an. Anmeldefrist ist der 26. Mai, der Eigenbeitrag ist 80 Lei, insgesamt stehen den Interessenten 25 Plätze zur Verfügung.Anmeldungen unter frauenarbeit@evang.ro oder 0721-33.00.52. (BU)

 

Joseph-von-Eichendorff-Liederwettbewerb

Berlin. – Der internationale Joseph-von-Eichendorff-Liederwettbewerb 2017 findet unter dem Motto „Schläft ein Lied in allen Dingen“ und unter Schirmherrschaft von Hartmut Koschyk MdB, Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten und Vorsitzender des Stiftungsrats der Stiftung Verbundenheit mit den Deutschen im Ausland statt. Bis zum 30. September können junge Menschen zwischen 16 und 30 Jahren, die im Ausland wohnen, ein Lied zu verfassen und darin „Gedanken zu Deutschland, zur deutschen Sprache und zur deutschen Kultur zu verarbeiten”. Die vertonten Texte müssen auf Deutsch verfasst werden.

Die drei besten Lieder werden von einer Jury ausgewählt und in Berlin öffentlichkeitswirksam aufgeführt. Sie werden mit Preisgeldern in Höhe von 1.500 Euro (Platz 1), 1.000 Euro (Platz 2) und 500 Euro (Platz 3) ausgezeichnet.

Den Preisträgern wird die Möglichkeit gegeben, ihre Beiträge noch einmal dem anwesenden Publikum vorzuführen. Zudem wird eine DVD die Lieder der zehn Bestnominierten einer breiten Öffentlichkeit vorstellen.

Weitere Informationen unter: www.eichendorff-erzaehlwettbewerb.com. Ansprechpartner bei Rückfragen: Jan Roessel, Tel. +49-(0)30-88.41.22.51, jan.roessel@deutsche-gesellschaft-ev.de

 

 

15 erfolgreiche Brukenthalschüler

Hermannstadt. – 15 Schülerinnen und Schüler der Brukenthalschule haben bei der Landesphase der Schülerwettbewerbe sehr gute Ergebnisse erzielt. Im Fach Deutsch als Muttersprache haben Maya Kielhorn (12D) und Christian Dengel (10B) den 1. Preis gewonnen. Sarah Prohaska (11C) hat den 2. Preis und Nick Harro (7A) den 3. Preis gewonnen. Alexandru Badea (11B) konnte in Englisch den 3. Preis holen, sowie Mihai Diaconu (10A) in Geschichte. Eine Belobigung bekamen Radu Vințan (12A) für Mathematik, Rareș Răhăian (7C) für Astronomie und Victor Bucuță (10B) für Physik. Außerdem gewann Diana Ducu (7B) Bronze im Fach Physik und Raul Drăgoiu (11A) qualifizierte sich für die rumänische Landesauswahl. Auch in Astronomie bewies Raul sein Können, indem er eine Goldmedaille gewann und sich für die Landesauswahl qualifizierte. Celina Falotă (9C) schaffte ebenfalls die Qualifikation und erhielt eine Belobigung. Im Fachbereich Wissenschaften erhielt Antonia Cautnic (11C) eine Sonderbelobigung und in Biologie gewann Denis Andrei Urdea (7B) einen Sonderpreis und Dragoș Mihăilă (12C) schaffte die Qualifikation. (PG)

 

Radio Neumarkt auf Deutsch

Sendezeiten: Mo.-Sa. 21 bis 22 Uhr, So. 10.30 bis 11 Uhr auf den Frequenzen der Mittelwelle 1593, 1323, 1197 kHz und im Livestream unter www.radiomures.ro/ de/: Freitag: Bildung und Jugend; Samstag: Gespräch mit der Kronstädter Stadtschreiberin Paula Schneider, Wochenendveranstaltungen und Musik; Montag: Kulturelles aus Siebenbürgen; Dienstag: Wanderausstellung „Reformation im östlichen Europa“ in der Schwarzen Kirche in Kronstadt, Gespräch mit Thomas Șindilariu, Leiter des Archivs der Honterusgemeinde; Mittwoch: Maifest in Neumarkt; Donnerstag: Funkmagazin.

 

 

Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache

TVR Tg. Mureş, Samstag, 20. Mai, 17.30-18.30 Uhr (Wiederholung: Sonntag, 10 Uhr): Das Unternehmen Dürkopp Adler.

TVR 2, Montag, 22. Mai, 15.00-15.40 Uhr: Gast der Sendung: Der Schriftsteller Pascal Mercier.

TVR 1, Donnerstag, 25. Mai, 15.00-17.00 Uhr, AKZENTE: Nachrichten; Presseschau mit Christel Ungar-Ţopescu; Jugendtheaterfestival in Temeswar; Maifest in Bildegg; Frauenarbeit in Hermannstadt. Nachrichten von TVR (15.50-16.10); Transylvanian Brunch in Abtsdorf; Check in – das Reisemagazin der Deutschen Welle.