„An die Gräber ihrer Lieben zurückgerufen”

2526

Gedenken an die Opfer des Lawinenunglücks vom 17. April 1977 am Bulea

 

4-buleakessel-hans-koch

Im Bîlea-Kessel wurde am Sonntag ein Skiwettkampf ausgetragen, der vom SV Înainte des Lyzeums Nr. 1 Sibiu in Zusammenarbeit mit der Fachkomission organisiert worden war. Die Sieger erhielten Wanderpokale, die von den Familien Heitz und Gross zum Gedenken an die 1977 verunglückten Skifahrer gestiftet wurden”. Dieser Bildtext erschien in der Wochenschrift Die Woche (heute wieder Hermannstädter Zeitung) vom 9. Juni 1978 unter einem Foto des damaligen Sportredakteurs Hermann Schobel. Weiterlesen

„Neue Gelegenheit zur Rettung der Kirchenburgen“

2526

Kirchenburgenpass 2017 zum Saisonbeginn im Bischofspalais vorgestellt

 

1-Kirchenburgenpass-1

Der Kirchenburgenpass „Transilvania Card“ wurde zum Saisonbeginn des Jahres 2017 (1. April – 31. Oktober) im Rahmen einer Pressekonferenz am Dienstag der Vorwoche im Bischofspalais vorgestellt. In diesem Jahr bietet der Pass den Eintritt zu insgesamt 52 Kirchenburgen in Siebenbürgen. „Eine neue Saison hat begonnen, eine neue Gelegenheit ist der evangelischen Kirche A. B. in Rumänien gegeben, um Gäste zu empfangen und zu beherbergen im Umfeld der Kirchenburgen, und das mit dem Ziel zur Rettung und Förderung dieser Kirchenburgen, aber auch um von den Werten weiterzugeben“, lauteten die einleitenden Worte des Bischofs Reinhart Guib. Weiterlesen

„Was ist ein Klapotetz?”

2526

Streiflichter von der 27. Auflage der Deutschen Literaturtage in Reschitza

 

5-duo-bastet

Was ist ein Klapotetz?” Diese Frage und viele andere Fragen bekamen bei der 27. Auflage der Deutschen Literaturtage in Reschitza eine Antwort. Schon allein, um dies zu erfahren, lohnte sich die Reise zu der traditionellen Veranstaltung des Kultur- und Erwachsenenvereins Deutsche Vortragsreihe Reschitza”, die in diesem Jahr vom 6. bis 10. April mit Gästen aus dem In- und Ausland bestens ausgestattet war. Auch in diesem Jahr stand die Plurikulturalität im Mittelpunkt, wobei die gemeinsame Sprache Deutsch war. In Slowenien ist nämlich das in den Weingärten in der Oststeiermark gegen Vögel eingesetzte, Klapotetz” genannte Windrad, als Klopotetz” bekannt, wie der slowenische Autor Ales Tacer am ersten Abend erzählte, an dem Hans und Grete Riedl aus der Südsteiermark aus ihren hausbackenen Texten lasen. Weiterlesen

Fernwehträume an der Piste

2526

Trampen war zu DDR-Zeiten mehr als nur Abenteuer / Von Roland BARWINSKY

 

tramp

Hochsommer 1987. Zu dritt setzten wir uns in Dresden in den Zug und fuhren hinunter in das von Sonne überflutete Bulgarien. Kreuz und quer erkundeten wir dieses nicht nur landschaftlich abwechslungsreiche Land. Die meisten Bulgaren zeigten sich uns Ostdeutschen gegenüber sehr aufgeschlossen. Nur mittags ging dort aufgrund der durchgängigen Gluthitze nichts mehr. Beim fast täglich praktizierten Vorwärtskommen per Anhalter hatte unser Trio sehr viel Spaß. In Tagesetappen näherten wir uns allmählich der rumänischen Grenze. Weiterlesen