Disneyland in der Heltauergasse

2363

Disneyland-Stimmung schufen am Wochenende die Veranstalter des Events Sibiu Lights & More" in der Heltauergasse. Zu dem Spektakel, bei dem es auch Konzerte gab, strömten nicht nur die Hermannstädter, sondern auch zahlreiche Besucher aus anderen Landeskreisen, die im Fernsehen die Eröffnung am Freitag gesehen hatten…            

Foto: Fred NUSS

 

„Ein Vorbild für die AUAN-Nutznießer“

2363

Exzellenzpreis im Rahmen des AUAN-Wohltätigkeitskonzerts verliehen

 

Vergangenen Sonntagabend wurde die zweite Auflage der Kampagne „Credem în tine“, ein Projekt des Humanitären Vereins Alexandra Nanu (AUAN) in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Jugendverein Become, mit einem Wohltätigkeitskonzert im Thalia-Saal beendet. Im Rahmen des Konzertes verlieh der gebürtige Hermannstädter Helmut Detschelt einen Exzellenz-Preis an die Brukenthalschülerin Camelia Oprea für ihre Leistungen bei nationalen und internationalen Mathematikwettbewerben.

 

Weiterlesen

„Wir hoffen auf ein gutes Jahr 2014"

2363

Neujahrsbotschaft des DFDR-Landesvorsitzenden Dr. Paul-Jürgen PORR

 

Liebe Leserinnen und Leser,

Sie lesen heute die letzte Nummer der Hermannstädter Zeitung aus diesem Jahr. Wöchentlich wurden Sie über Aktuelles aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft u. a. bestens informiert.

Auch wenn überall in der Welt die Printmedien mit großen Schwierigkeiten zu kämpfen haben (fallende Leserzahlen, erhöhte Kosten – und das nicht nur wegen der Finanz- und Wirtschaftskrise), werden Sie die „HZ”, so Sie es wollen, auch weiterhin wöchentlich lesen können. Das Demokratische Forum der Deutschen in Rumänien (DFDR) wird auch weiterhin einen Großteil des zur Verfügung stehenden Geldes für die Unterstützung der Presse ausgeben. Für diese finanzielle Unterstützung danken wir unsererseits der rumänischen, so wie der deutschen Bundesregierung.

Weiterlesen

Schwärmen von Siebenbürgen

2350

Ein Tag beim ersten Transylvanian Book Festival

 

Und die Engländer! Sie waren  voller Liebe für ihr Land und fuhren doch gern so weit wie möglich davon weg", sinniert der Polarforscher John Franklin, die Hauptfigur in Sten Nadolnys Roman Die Entdeckung der Langsamkeit".

 

Weiterlesen