Faszinierende Bilder und Menschen

2338

Bei der diesjährigen Hermannstädter Auflage des TIFF gab es für jeden etwas

 

40 Filme an 5 Tagen. Das nahmen sich die Organisatoren um Tudor Giurgiu für die diesjährige Auflage des TIFF Hermannstadt vor. Der Monat Juni war der Monat der Kultur in Hermannstadt. Kaum endete das Theaterfestival mit seinem vollen Programm, da begann schon das nächste Festival, das sich dem Genre „Film“ widmete. Das in Klausenburg hoch gepriesene Transilvania International Film Festival, kurz TIFF genannt, hat sich zur rumänischen Variante der „Cannes Filmfestspiele“ gemausert.

 

Weiterlesen

Die grüne Sendelbinde

2338

Umweltprojekt am Brukenthalmuseum präsentiert

 

Am Freitag fand im Brukenthalpalais eine Pressekonferenz zum Projekt Die Grüne Sendelbine” statt. Das Projekt schließt erstmals drei Hermannstädter Institutionen im Zeichen des Umweltschutzes zusammen: das Brukenthalmuseum, das Umweltamt und die evangelische Kirchengemeinde A.B. in Hermannstadt.

 

Weiterlesen

„Sie liebte ihre Männer”

2338

Patricia Kaas sang Edith Piafs Lieder in Klausenburg

 

 

Im Rahmen der Welttournee „Kaas chante Piaf” war die französische Sängerin Patricia Kaas auch in drei Konzerten in Rumänien zu sehen, in Bukarest, Jassy und Klausenburg. Zum Teil sind ihre Konzerte in Europa und sogar in Tokio ausverkauft, es wurden zusätzliche Termine organisiert. Im zweistündigem Konzert nimmt Patricia Kaas – die in Rumänien auch ihr autobiografisches Buch Umbra din ochii mei" (Der Schatten in meinen Augen) promoviert  – das Publikum auf eine Hommagereise mit, durch das Leben der berühmten französischen Chansonsängerin Edith Piaf.

 

Weiterlesen

Nachrichten

2338

Bustragödie in Montenegro

  Bukarest. – Das schwerste Busunglück der letzten 40 Jahre hält Rumänien in Trauer. Von den 47 Passagieren an Bord des Reisebusses des Unternehmens Gregory Tour starben 18 und 29 überlebten den Unfall schwer verletzt. Der Bus war am Sonntagnachmittag aus Rumänien in Montenegro unweit der Hauptstadt Podgorica unterwegs, als der Fahrer zu schnell aus einem Tunnel fuhr, der Bus auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern geriet und 50 Meter tief in eine Schlucht stürzte. Stundenlang versuchten die montenegrinische Polizei, die Feuerwehr, und das Militär die Opfer zu bergen und in Krankenhäuser zu transportieren. Raed Arafat, Staatssekretär im Gesundheitsministerium, wurde zusammen mit einem Ärzteteam nach Podgorica entsandt, am Dienstag forderte er drei Militärsportflugzeuge an, um Verletzte und Tote am Dienstag in die Heimat auszufliegen.

Premierminister Victor Ponta kündigte für Mittwoch Staatstrauer an. Ebenfalls am Mittwoch wurden die sterblichen Überreste der Todesopfer nach Rumänien eingeflogen. (CP) 

 

Orth-Retrospektive

Hermannstadt. – Der bekannte Hermannstädter Graphiker und Ehrenbürger Stefan Orth, zeigt ab 3. Juli im Ausstellungsraum im zweiten Innenhof des Brukenthalpalais in Hermannstadt eine Retrospektive mit angewandter Graphik. Bei der Vernissage am Mittwoch, dem 3. Juli, 15 Uhr, wird Orth auch ein neues Album vorstellen, das unter dem Titel "Afişe/Plakate Orth" in der Honterus Druckerei gestaltet und gedruckt wurde. (BU)

 

Michelsberger Spaziergänge

Michelsberg/Cisnădioara. – Im Rahmen der Konzertreihe Michelsberger Spaziergänge findet am Sonntag, den 30. Juni, 17 Uhr, ein Sommerkonzert des Hermannstädter Bachchorsstatt. Vor der Sommerpause präsentiert der Hermannstädter Bachchor unter der Leitung von Kurt Philippi eine Auswahl aus seinem neuen Repertoire. Gastdirigent: Wilhelm Schmidts, Solistin: Melinda Samson, Sopran. Es wirkt ein Instrumentalensemble der Hermannstädter Staatsphilharmonie mit.

Im Anschluss an das Konzert lädt die Michelsberger Gemeinde alle Anwesenden in den  Pfarrgarten zu Kaffee und Hanklich ein. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei, um eine Spende zur Deckung der Unkosten wird am Ausgang gebeten.

Die Konzertreihe findet bis Ende August statt. Mehr dazu unter www.michelsberger-spaziergaenge.evang.ro Weiterlesen