Der Traum ist ausgeträumt

2519

Alba Blasendorf verpasst Qualifikation für Finalrunde

 

8-volleyball

Die Qualifikation von Alba Blaj/Blasendorf für die Finalrunde der Champions League der Volleyballdamen ist gescheitert. Die rumänischen Landesmeisterinnen aus Blasendorf traten am letzten Februartag gegen Dinamo Moskau in der Transilvania-Halle in Hermannstadt an und verloren in vier Sätzen 1-3. Trotzdem erfreuten sich die Zuschauer des hochkarätigen Volleyballspiels auf europäischem Niveau. Weiterlesen

Hardy, der König des Slam Dunks

2518

Eine Basketballwoche ging zu Ende

8-all-star-slam-dunk

Ein Genuss. So könnte die vergangene Woche aus der Perspektive der Hermannstädter Basketballfans beschrieben werden. Die besten acht Mannschaften des Landes traten zwischen dem 14. und 17. Februar auf dem Parkett der Transilvaniahalle gegeneinander an, um den Rumänienpokal zu gewinnen. Das Beste kam zu Schluss: Das All Star Game am Samstagnachmittag, bei dem die besten Spieler der Saison gegeneinander antraten. Wie gesagt, ein Genuss. 

Weiterlesen

Alle haben gewonnen…

2518

In der Schulerau: Skicup des Österreichischen Honorarkonsulats in Hermannstadt

1-skicup-jungste

Dem Bären, der am Montag am Rande der Skipiste in der Schulerau auftauchte, wo am Samstag der 6. Skicup des Österreichischen Honorarkonsulats in Hermannstadt stattgefunden hat, war wohl ein Feinschmecker. Ihm ist möglicherweise der Duft des evangelischer Speck” genannten Aufstrichs in die Nase gestiegen, mit dem die Teilnehmer im Ziel erwartet wurden, und so ist er aus dem Winterschlaf erwacht und trottete irgendwann in die Richtung, woher der Duft kam. Er kam zu spät: Der Aufstrich war schon längst aufgegessen… 

Weiterlesen

„Wir wollen in die Zukunft investieren”

2517

Gespräch mit Sigrid Freinademetz, Organisatorin des Red Bull Romaniacs

 

4-Sigi-1 

Das härteste Hard-Enduro-Rennen der Welt, Red Bull Romaniacs, widmet sich seit letztem Jahr auch einer humanitären Sache. Unter dem Motto „Enduro for Romania” haben die Organisatoren des Rennens die weltweite Gemeinschaft der Rider zu Spenden für ein gemeinnütziges Projekt aufgefordert und bei dem im Rahmen des Prologs veranstalteten Wohltätigkeits-Markt konnten 26.000 Lei gesammelt werden. Von dem Erlös der Aktion konnte die Stiftung Baby Care in Hermannstadt wichtige Geräte für die Frührerkennung von angeborenen Herzfehlern bei Neugeborenen kaufen. Von dieser Spende werden 8.000 Neugeborene profitieren. Über diese und weitere Aktionen sprach der Publizist Bogdan Brylynski mit der Organisatorin Sigrid Freinademetz. Weiterlesen