Nachrichten

Ausgabe Nr. 2573

Coposu-Boulevard gesperrt; Deutsche Literaturtage in Reschitza; Gastvorstellung im Gong-Theater; „Hermannstädter Netzwerk”; Seniorentreffen am 17. April; Lesung mit Opernsängerin; Entchen-Rennen auf dem Zibin; Gastronomie und Kultur; Maifest am 5. Mai; Evangelische Theologie in deutscher Sprache; Neuer Vorstand der GGR;Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache;Radio Neumarkt auf Deutsch.

 

 Coposu-Boulevard gesperrt

Hermannstadt.– Wegen Modernisierungsarbeiten ist die Untere Promenade/Bdul Coposu von heute, 13. April, 6 Uhr, bis Montag, 16. April, 5 Uhr, für den Kfz-Verkehr komplett gesperrt, gibt das Bürgermeisteramt bekannt. Die Busse der Linien 2, 5, 10, 12, 13, 17, 22 und 118 werden umgeleitet. Nähere Auskünfte unter http://tursib.ro/news/show/270.

 

Deutsche Literaturtage in Reschitza

Reschitza.– Die 28. Auflage der vom Kultur- und Erwachsenenbildungsverein Deutsche Vortragsreihe Reschitza“ veranstalteten Deutschen Literaturtage findet vom 13. bis 15. April d. J. in Reschitza statt. Feierlich eröffnet wird die Veranstaltung heute, 16 Uhr, in der Alexander Tietz-Bibliothek. Es lesen Nora Iuga (Bukarest) aus ihrem Gedichtband Der Komet in der Metzgerei“ (deutsche Fassung: Ernest Wichner), Joachim Wittstock (Hermannstadt: Kundfahrt jenseits des Pruth. Blätter erzählender Prosa“), Bianca Barbu (Temeswar), Kristiane Kondrat (Augsburg) und Ilse Hehn (Ulm) stellt die mehrsprachige Anthologie Die Sehnsucht, die ist mir so leicht. Schreiben im Exil“ vor. Hehn eröffnet auch den Reigen der Lesungen am Samstag, ab 10 Uhr, ebenda, mit ihrem Buch Sandhimmel“. Es folgen u. a. Lesungen von Balthasar Waitz (Temeswar), Hans Dama (Wien), Aleš Tacer (Slowenien) und Ivan Korponai (Slowenien).

Am Sonntag begeben sich die Teilnehmer auf eine literarische Reise durch das historische Banat nach Werschetz/Vršac (Serbien) wo  die Autorinnen und Autoren um 12.30 Uhr in der Stadtbibliothek eine literarische Matinée anbieten. (BU)

 

Gastvorstellung im Gong-Theater

Hermannstadt. – Zwei Puppentheater-Sondervorstellungen mit dem Stück Clotts Abenteuer“ bietet am Dienstag, dem 17. April, 10 und 18 Uhr, die Kompanie „Arriba las Hu!Manos” im Gong-Theater für Kinder und Jugendliche in der Reihe Theaterpädagogik. Laura Mac Laughlin (Argentina) und Enrique Crohare (Chile) befinden sich seit neun Monaten auf Welttournee  und gastieren mit ihrem Puppentheater-Stück zum ersten Mal in Rumänien.

 

„Hermannstädter Netzwerk”

Hermannstadt.– Das Hermannstädter Netzwerk” trifft sich heute, den 13. April, ab 19 Uhr, im Lili’s Restaurant am Kleinen Ring/ Piața Mică Nr. 30. Angesprochen sind aufgeschlossene Menschen im Großraum Hermannstadt, die den Austausch mit der vielfältigen deutschsprachigen Gemeinschaft suchen und ihr persönliches Netzwerk erweitern wollen. Das Treffen findet jeden zweiten Freitag im Monat statt. Näheres bei Dirk Beckesch: 0755-52.58.90. (DB)

 

Seniorentreffen am 17. April

Hermannstadt.– Das nächste Treffen der Senioren findet am 17. April, um 16 Uhr im Spiegelsaal statt. Frau Jutta Kaplat liest aus ihrem Buch: „Siebenbürgische Schulgeschichten“. (AP)

 

Lesung mit Opernsängerin

Hermannstadt – Die ehemalige Opernsängerin Elena Dumitrescu-Nentwig hat für ihren Roman Credinciosul meu dușmanden Preis Buch des Jahres 2017. Kategorie Prosader Literaturzeitschrift Itaca erhalten. Im Vorfeld der Preisverleihung, die am 5. Mai d. J. in Dublin stattfindet, stellt die Autorin ihr neuestes Buch ,,Iubire la margine de eșafod” am Dienstag, dem 24. April, 17 Uhr, im Erasmus-Büchercafé in Hermannstadt vor. Die Veranstaltung wird in rumänischer Sprache stattfinden. (BU)

 

Entchen-Rennen auf dem Zibin

Hermannstadt.– Am 28. April, ab 13 Uhr, schwimmen alle Entchen auf dem Zibin zwischen den beiden neuen Brücken. Zu Wasser gelassen werden die Quietschentchen aller Größen an der Brücke bei der Neculce-Straße (ehemalige Holzbrücke), das Ziel liegt an der Brücke am Zibinsmarkt. Laut den Organisatoren von Rotaract kostet ein Gummientchen 10 Lei, Riesenenten für Sponsoren gibt es in Gold für 2.000 Euro, in Silber für 1.000 Euro und in Bronze für 500 Euro. Der Erlös der Aktion geht an die Frühgeburtenabteilung des Hermannstädter Kreiskrankenhauses. Anmeldungen und nähere Auskünfte bei Paul Văcaru unter 0766-22.03.27, E-Mail: paul.vacaru@rotaract.ro

 

Gastronomie und Kultur

Nou Român/Meschendorf. – Im Rahmen der Reihe „Flavours and Sounds of Transylvania” (Geschmack und Klänge Siebenbürgens) findet am 14. April, ab 11 Uhr, ein Treffen im Dr. Gheorghe Telea-Bologa-Gedenkhaus in Nou Român statt.  Der erste Transylvanian Brunch findet am 28. April, ab 11 Uhr, in Meschendorf im Haus am Eck“ der Familie Popoviciu (Nr. 59) statt, gleich neben der Kirchenburg. Einschreibungen unter www.eat-local.ro. Die Kosten werden durch Spenden gedeckt (75 Lei pro Person, für Kinder unter 14 Jahren ist es kostenlos). (BU)

 

 

Maifest am 5. Mai

Hermannstadt.– Das diesjährige Maifest des DFDH findet am 5. Mai statt und es beginnt mit einem Trachtenumzug vom Huetplatz ab 9.30 Uhr, über den Großen Ring, die Heltauergasse, Harteneckgasse bis zum Thalia-Parkplatz. Mit einem reichhaltigen Programm geht es zwischen 11 und 14 Uhr im Jungen Wald weiter, siebenbürgisch-sächsische Tänze, Frühlings- und Mailieder werden da aufgeführt, es gibt aber auch Stände mit Verpflegung und Getränken.

Kindergartengruppen und Schulklassen, die mit einem maximal 10-minütigen Programm teilnehmen wollen, müssen sich bis zum 16. April beim Forum anmelden, Infos unter  0269-21.54.17, www.forumhermannstadt.ro, www.facebook.com/forumulsibiu, www.forumulgermansibiu.ro.

Bei schlechtem Wetter wird das Maifest auf einen anderen Tag verlegt. Das Maifest wird vom Departement für Interethnische Beziehungen im Generalsekretariat der Regierung Rumäniens gefördert. (RS)

 

Evangelische Theologie in deutscher Sprache

Ein afrikanisches Sprichwort sagt: Über alles, was du siehst, denke nach.“ Nachdenken, Vertiefen, sich mit historischen und aktuellen Fragen auseinandersetzen sind wichtige Bestandteile des Theologiestudiums. Das vierjährige Studium der Evangelischen Theologie in deutscher Sprache an der Lucian Blaga Universität in Hermannstadt/Sibiu (Bachelorstudiengang, Abschluss: Lizenzprüfung) ermöglicht einen Einblick in Bibelwissenschaft, Kirchengeschichte, Glaubenslehre, ethische Fragestellungen oder Ökumene. Das Erlernen der hebräischen, griechischen und lateinischen Sprache ermöglicht durch das Studium der Schriften in den Ursprachen ein vertieftes Nachdenken über Gott und die Welt. Aber auch die Praxis kommt nicht zu kurz. Für den Umgang mit Menschen in unterschiedlichen Situationen wird in Fächern wie Religionspädagogik, Diakonie oder Seelsorge das notwendige Know-how vermittelt.

Wer Theologie studiert, wird in erster Linie für das Leben vorbereitet. Ein Dienst innerhalb der Evangelischen Kirche A.B. ist möglich, aber auch andere Alternativen im sozialen Bereich und sogar in der Marktwirtschaft kommen dank der sozialen und kommunikativen Kompetenzen sowie des Allgemeinwissens, die während der Studienzeit erworben werden, in Frage.

Wer sich noch von der Schulbank, aber auch in späteren Lebensabschnitten für dieses spannende und vielseitige Studium interessiert, ist herzlich eingeladen vorbeizukommen (Bulevardul Victoriei 40, 550024 Hermannstadt/Sibiu), anzurufen: 0269/215358 oder sich via Internet über uns zu informieren: www.ev-theol.ro; htt ps://www.facebook.com/TheologieHer mannstadt/.

Aufnahmeverfahren für das Studienjahr 2018/19 gibt es in der Zeitspanne 15.-20. Juli sowie 7.-15. September. Eine Liste der notwendigen Unterlagen kann unter: htt ps://www.ulbsibiu.ro/ro/admite re/2018/documente/Documente_Inscrie re_Admitere.pdf abgerufen werden.

Wir freuen uns über Interessentinnen und Interessenten!

Dr. Renate KLEIN

Leiterin des Studiengangs

Evangelische Theologie

 

Neuer Vorstand der GGR

   Kronstadt.– Am 24. März 2018 fand die VI. Landeskonferenz der Gesellschaft der Germanisten Rumäniens (GGR) in Kronstadt statt. Zu den Hauptpunkten der Tagesordnung gehörte der Rechenschaftsbericht der geschäftsführenden Vorsitzenden, die Vorbereitung des XI. Kongresses der Gesellschaft der Germanisten Rumäniens (Großwardein/Oradea/Nagyvárad im Juni 2018) und die Wahl des Vorstandes sowie der Vertretung der Zweigstellen im Landeskomitee der GGR.

Der für die Dauer eines vierjährigen Mandats neu gewählte Vorstand der GGR besteht aus Prof. Dr. Roxana Nubert als Vorsitzende, Prof. Dr. Carmen Elisabeth Puchianu als geschäftsführende Vorsitzende, Doz. Dr. Grazziella Predoiu und Doz. Dr. Adina-Lucia Nistor als Vizevorsitzende, Lekt. Dr. Delia Cotârlea als Schatzmeisterin, Dr. Mihai Crudu als Schriftführer, Doz. Dr. Sunhild Galter, Prof. Dr. András F. Balogh und Lekt. Dr. Mihai Draganovici als Mitglieder des Überprüfungsausschusses.

Prof. Dr. George Guţu wurde in Anerkennung seiner langjährigen Tätigkeit als Vorsitzender der GGR und seines stets aktiven Einsatzes im Interesse der GGR und der rumänischen Germanistik und deren Prestiges im In- und Ausland die Würde des Ehrenvorsitzenden verliehen.

Die Zweigstellen der GGR werden wie folgt im Landeskomitee vertreten: Doz. Dr. Maria Irod (Bukarest), Lekt. Dr. Bogdana Crivăţ (Craiova), Prof. Dr. Szabolcs János (Großwardein), Doz. Dr. Doris Sava (Hermannstadt), Lekt. Dr. Ana Maria Pălimariu (Jassy), Doz. Dr. Bianca Bican (Klausenburg), Lekt. Dr. Ionela Duduţă (Konstanza), Lekt. Dr. Laura Manea (Kronstadt), Lekt. Dr. Raluca Dimian (Suceava) und Lekt. Dr. Kinga Gall (Temeswar). (C. E. P.)

 

 

 

Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache

TVR Tg. Mureş, Samstag, 14. April, 17.00-18.00 Uhr(Wiederholung: Sonntag, 10 Uhr): Dorfleben in Kleinfarken/ Deleni.

TVR 2,  Dienstag, 17. April, 13.40-14.10 Uhr:Deutsche in Moinești – Frühlingsfeier.

TVR 1,  Donnerstag, 19. April, 15.00-17.00 Uhr, AKZENTE:Nachrichten; Wahlen beim DFDKK; Deutscholympiade in Hermannstadt; Eröffnung der Kirchenburgensaison; Nachrichten von TVR (15.50-16.05 Uhr);Zoom in Romania – die Leipziger Buchmesse.

 

Radio Neumarkt auf Deutsch

Sendezeiten: Mo.-Sa. 21 bis 22 Uhr, So. 10.30 bis 11 Uhr auf den Frequenzen der Mittelwelle 1593, 1323, 1197 kHz und im Livestream unter www.radiomures.ro/ de/; Freitag:Treffen des Vereins Outward Bound in Sovata; Samstag:Veranstaltungskalender und deutsche Musik ; Montag: Literatur aus Siebenbürgen mit Christel Ungar Țopescu; Dienstag:Männerfrühstück in der EAS und Menschen bei uns; Mittwoch:Hermannstädter Gespräche, Soziales; Donnerstag:HZ-Vorschau und Wirtschaft.

 

 

 

 

 

 

 

Posted in Aktuelle Ausgabe, Nachrichten.