„Defizite ansprechen und diskutieren“

Preisträger des Schreibwettbewerbs des Konsulats und der HZ prämiert

Ausgabe Nr. 2573

Gruppenbild mit den drei Preisträgern – Kilian Wünsch, Ioana-Andreea Paul, Irina Teletin – und den Jurymitgliedern – Schulleiterin Monika Hay, HZ-Chefredakteurin Beatrice Ungar und Konsul Hans Erich Tischler (v. l. n. r.).
Foto: Fred NUSS

„Eine bessere Zukunft können wir nur schaffen, wenn wir uns vorbehaltlos und offen den Fragen der Zeit stellen und kritisch hinterfragen, warum wir Dinge nicht besser machen können.  Wir müssen Defizite ansprechen und diskutieren, damit wir aus den Erfahrungen lernen und gemeinsam Lösungen erarbeiten können.             

 Ihr Preisträger habt euch den nicht leichten Fragen des Wettbewerbs mit  Bravour gestellt. Die Aufgaben habt ihr alle drei in herausragender Weise gelöst, indem ihr Defizite ansprecht und sie öffentlich in Form von Aufsätzen zur Diskussion stellt. Alle habt ihr durch eine besonders kritische Analyse überzeugt und  dafür gebührt euch Dank und diese Auszeichnung, zu der ich euch von Herzen beglückwünsche.“

 

Diese Worte richtete Konsul Hans Erich Tischler an die drei Lyzeaner, deren Aufsätze von der Jury des Schreibwettbewerbs für Schülerinnen und Schüler deutschsprachiger Lyzeen aus dem Zuständigkeitsbereich des Konsulats zum Thema „Rumänien seit 2007 in der EU. Vor- und Nachteile? Was hat der EU-Beitritt Rumänien gebracht? Wie seht ihr Rumänien in 10 Jahren in der EU?“ als die besten auserkoren worden sind. Die Preisverleihung fand im Beisein von Lehrern, Eltern und Freunden der Schüler sowie der Presse im Konsulat der Bundesrepublik Deutschland in Hermannstadt statt.

Den ersten Preis gewann die Elftklässlerin Ioana-Andreea Paul (Honterus-Schule, Kronstadt), den zweiten die Neuntklässlerin Irina Teletin  (Honterus-Schule) und den dritten der Elftklässler Kilian Wünsch (Sf. Maria-Schule, Karlsburg). Belohnt wurden die drei von Konsul Tischler mit Hochglanz-Bildbänden und von der HZ mit T-Shirts und Büchern. Herzlichen Glückwunsch!

Die Redaktion

 

 

 

 

Posted in Aktuelle Ausgabe, Bildung.