Nachrichten

Ausgabe Nr. 2572

In eigener Sache

Da der Karfreitag in Rumänien ab diesem Jahr ein gesetzlicher Feiertag und deshalb arbeitsfrei ist, erscheint unsere nächste Zeitung erst am 13. April 2018. Die Redaktion ist vom 30. März bis 3. April bzw. vom 6. bis 9. April 2018 für den Publikumsverkehr gesperrt. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis und wünschen Ihnen ein frohes und besinnliches Osterfest im Kreise Ihrer Lieben.

Die Redaktion

 

Nachrichtentitel im Überblick:

Neuinszenierung am Karfreitag; Ostermarkt ab 30. März; Bilderbuchkino; Kostenlose Sterilisierung; Zufahrt ist frei; „Öko-Schaf”-Markt; Ostermontag in Michelsberg; Kirchenburgengespräch; 19.000 Plätze auf dem Stadion; Maifest am 5. Mai; Verdienstorden für Dobre; Für frischgebackene Unternehmer; Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache; Radio Neumarkt auf Deutsch.

 

Neuinszenierung am Karfreitag

Hammersdorf. – Unter dem Titel LEID+HOFFNUNG“ wird die Neuinszenierung von PASSIO (UA 2016, Wien), ein Werk des Wiener Komponisten Werner Schulze, das um einen Tanzperformance-Part erweitert wurde, am Karfreitag, dem 30. März, 19 Uhr, im Gemeindesaal in der Hammersdorfer Kirchenburg aufgeführt.

In diesem internationalen Projekt kooperieren Beteiligte aus Siebenbürgen (Melinda Samson – Sopran, Brita Falch-Leutert, Jürg Leutert – Klaviere, Andrei Marcovici, Gabriel Barani – Schlagewerk, Klaus Philippi, Elisa Gunesch, Gesangssoli im Chorpart) und Österreich (Johann Leutgeb – Sprecher/Bariton, A. Schober – Lichtdesign). Neben einem Männer- und Frauenchor agiert unter der Leitung von Teresa Leonhard die Compania DIS.PLACE für zeitgenössischen Tanz mit Performern mit/ohne Behinderungen.

 

Ostermarkt ab 30. März

Hermannstadt. – Am Großen Ring findet ab heute bis 10. April ein Ostermarkt statt. Der Markt wird täglich zwischen 10 und 20 Uhr geöffnet sein. Verkauft werden hier unter anderem Ostergeschenke, Essen und Getränke. (RS)

 

Bilderbuchkino

Hermannstadt. – Ein Bilderbuchkino für Kinder ab 5 Jahren findet heute, ab 16 Uhr, im Deutschen Kulturzentrum Hermannstadt statt. Miruna Ciocoi-Pop liest die Geschichte einer so schönen Wolke, dass sie alleine auf dem Himmel stehen will. Der Eintritt ist frei. Die TeilnehmerInnenzahl ist begrenzt. Anmeldungen erfolgen ausschließlich per E-Mail (biblioteca@ccgsibiu.ro) in chronologischer Reihenfolge. (RS)

 

Kostenlose Sterilisierung

Kleinscheuern/Şura Mică. – Der Hermannstädter Tierschutzverein Animal Life, in Zusammenarbeit mit der Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz und dem Bürgermeisteramt Kleinscheuern organisieren vom 30. März bis 2. April eine Sterilisierungsaktion für Hunde und Katzen. Programmierungen unter 0774-02.17.54, ani mallife.ro@gmail.com oder in einer privaten Nachricht auf Facebook. Hunde und Katzen, die zur OP programmiert wurden, dürfen zwölf Stunden davor nichts trinken und essen. (RS)

 

Zufahrt ist frei

Hermannstadt. – Die Zufahrt der Pkws auf den städtischen Friedhof ist an den katholischen/evangelischen und orthodoxen Osterfeiertagen (31. März, 1., 6., 8. und 9. April) kostenlos. (RS)

 

„Öko-Schaf”-Markt

Burgberg/Vurpăr. – Schafe und Schafsprodukte werden am Sonntag, dem 1. April, in Burgberg im Rahmen einer Ausstellung mit Verkauf präsentiert. Zwischen 8 und 13 Uhr können Interessenten hier ökologische Produkte erwerben, dazu gibt es Musik- und Tanzdarbietungen aus der Region. (RS)

 

Ostermontag in Michelsberg

Hermannstadt. – In der romanischen Basilika in Michelsberg wird am Ostermontag ab 11.30 Uhr ein evangelischer liturgischer Ostergottesdienst gefeiert. Anschließend sind Groß und Klein aufgefordert, auf dem Burghof Mitgebrachtes zu teilen und bei Osterbräuchen mitzumachen. Im Mittelpunkt steht das „Eierschibbeln”, das traditionelle Spiel der Kinder und Jugendlichen, deswegen werden die Teilnehmer gebeten, Ostereier mitzubringen. Bei schlechtem Wetter wird das Treffen in die Dorfkirche und auf den Pfarrhof verlegt. (RS)

 

Kirchenburgengespräch

Hermannstadt. – Die Stiftung Kirchenburgen lädt am Dienstag, dem 3. April, 19 Uhr, zu einem Gespräch im Bischofspalais ein, zum Thema „Aktuelle Ansätze zur Konservierung sächsischer Kirchenburgen“, geführt von Moderator Stefan Bichler mit Architekt Liviu Gligor, der sich seit vielen Jahren mit der einzigartigen Architektur der Kirchenburgen beschäftigt. Die Veranstaltung findet in rumänischer Sprache statt. (RS)

 

19.000 Plätze auf dem Stadion

Hermannstadt. – Das Bürgermeisteramt Hermannstadt will das Hermannstädter Stadion modernisieren. In der ersten Etappe, die diesen Monat begonnen hat und bis Ende des Jahres abgeschlossen werden soll, werden die offizielle Tribüne, die Garderoben, die Leichtathletikbahnen und der Zaun saniert, sowie die baufälligen Tribünen abgetragen. Der Wert dieser Arbeiten beträgt 8,2 Millionen Lei. In einer zweiten Etappe, für die 72,3 Millionen Lei vorgesehen wurden, soll die Modernisierung des Stadions beendet werden. U. a. sollen die abgetragenen Tribünen neu gebaut werden, insgesamt 19.000 Plätze soll das Stadion haben. Flutlicht, Tonanlage, Videoüberwachung, Drehkreuze gehören zu der neuen Stadioninfrastruktur dazu, der Leichtathletiksaal soll renoviert werden, sowie rund 240 Parkplätze unter den Tribünen und im Innenhof eingerichtet werden. Der Hermannstädter Lokalrat muss diese Investitionen bewilligen. (RS)

 

Maifest am 5. Mai

Hermannstadt. – Das diesjährige Maifest des DFDH findet am 5. Mai statt und es beginnt mit einen Trachtenumzug ab dem Huetplatz ab 09.30 Uhr, über Großen Ring, Heltauergasse, Harteneckgasse bis zum Thalia–Parkplatz. Mit einem reichhaltigen Programm geht es zwischen 11 und 14 Uhr im Jungen Wald weiter, siebenbürgisch-sächsische Tänze, Frühlings- und Mailieder werden da aufgeführt, es gibt aber auch Stände mit Verpflegung und Getränken.

Kindergartengruppen und Schulklassen, die mit einem maximal 10minütigen Programm teilnehmen wollen, müssen sich bis zum 16. April beim Forum anmelden, Infos unter 0269-21.54.17, www.forumhermannstadt.ro, www.facebook.com/forumulsibiu, www.forumulgermansibiu.ro.

Bei schlechtem Wetter wird das Maifest auf einen anderen Tag verlegt. Das Maifest wird vom Departement für Interethnische Beziehungen im Generalsekretariat der Regierung Rumäniens gefördert. (RS)

 

Verdienstorden für Dobre

Hermannstadt. – Dem Hermannstädter Sportlehrer Elias Dobre wurde der Rumänische Nationale Verdienstorden im Kavaliersgrad verliehen, als Zeichen der Anerkennung für den bedeutenden persönlichen Beitrag in der Entwicklung rumänisch-deutscher Kooperationsprojekte, vor allem der Partnerschaft zwischen Hermannstadt und Marburg, wo Dobre wohnt und arbeitet, sowie der Imagepflege der rumänischen Gemeinschaft in Deutschland.

Das Dekret zur Verleihung der Auszeichnung wurde bereits Ende 2017 von Staatspräsident Klaus Johannis unterzeichnet, der Orden soll demnächst in feierlichem Rahmen übergeben werden.

 

Für frischgebackene Unternehmer

Hermannstadt. – Personen zwischen 18 und 64 Jahren aus der Region Mitte, die ein Unternehmen gründen wollen, können EU-Gelder in Höhe von 40.000 Euro beantragen, im Rahmen des Programms „Construim antreprenori” (Wir bauen Unternehmer).

Die Interessenten müssen ihr Unternehmen im urbanen Raum aufbauen in jedwelchem Bereich, ausgeschlossen die Landwirtschaft, und mindestens zwei Arbeitsplätze für mindestens 12 Monate gründen. Die Firma muss mindestens drei Jahre bestehen.

Gesucht werden sowohl Arbeitslose, als auch angestellte Personen aus den Kreisen Hermannstadt, Alba, Kronstadt, Harghita, Covasna und Muresch, die ihre eigene Firma gründen wollen. Personen zwischen 18 und 24 Jahren, die weder studieren, noch angestellt sind, sind zur Teilnahme nicht berechtigt.

Auch Personen, die bereits eine Firma haben oder diejenigen, die bereits EU-Finanzierungen in ähnlichen Projekten beantragt haben, sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Kandidaten müssen mindestens Lyzeumsabschluss haben.

Bis zum 10. April kann man sich dafür anmelden, nähere Informationen und Vorlagen unter www.construim-antrepreno ri.ro oder contact@construim-antreprenori.ro. Nach der Anmeldung muss der Kandidat einen Fragebogen ausfüllen, der bewertet wird. Die passendsten 320 Personen werden ihren Businessplan mit Hilfe der Organisatoren erstellen, die besten 80 werden finanziert, nachdem der Antragsteller in Karlsburg/Alba Iulia einen einwöchigen Kurs absolviert hat.

75 Prozent der Finanzierung wird bei der Gründung überwiesen, der Rest nachdem der Umsatz der neuen Firma 9.000 Euro beträgt.

Die neuen Firmen sollen bereits bis Juni d. J. gegründet werden.

Die meisten Anträge stammen bisher aus den Kreisen Alba und Kronstadt. (RS)

 

Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache

TVR Tg. Mureş, Samstag, 31. März, 17.00-18.00 Uhr (Wiederholung: Sonntag, 10 Uhr): Leipziger Waldorfschüler in Neumarkt.

TVR 2, Dienstag, 3. April, 13.40-14.10 Uhr: Ostern.

TVR 1, Donnerstag, 5. April, 15.00-17.00 Uhr, AKZENTE: Themen mit Dr. Bernd Fabritius; Frühlingskonzert in Bukarest; Nachrichten von TVR (15.50-16.05. SOS Schäßburg; Wintersaison; Das „Johannes Honterus”-Kolleg in Kronstadt.

 

Radio Neumarkt auf Deutsch

Freitag: Karfreitag – Bedeutung und Bräuche; Samstag: Ostern feiern mit Kindern; Montag: Ostermontag; Dienstag: Ausstellung des Wiener Galeristen Georg Peithner Lichtenfels in Michelsberg; Mittwoch: Soziales; Donnerstag: HZ-Vorschau und Wirtschaft.

 

 

 

 

Posted in Aktuelle Ausgabe, Nachrichten.