Nachrichten

Ausgabe Nr. 2564

Faschingsparty und Marienball; Vortragsreihe im Teutsch-Haus; Verkaufsstände-Versteigerung; Buskarten contactless kaufen; Gong-Karten auch online; Neue Straßenschilder; Workshops in der Alten Mühle in Holzmengen; Gutenberg Sprachcamp; Großschenker Narrengericht; Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache; Radio Neumarkt auf Deutsch.

 

 

Faschingsparty und Marienball

Hermannstadt. – Eine Faschingsparty zum Thema Berühmte Filmgestalten“ veranstaltet die Evangelische Akademie Siebenbürgen am 3. Februar, ab 19.44 Uhr, im eigenen Tagungshaus (Str. Livezii 55). Tanzmusik legen DJ Kothen und DJ Galter auf.

Der diesjährige Marienball des Hermannstädter Forums findet am Freitag, dem 9. Februar, ab 19 Uhr, im Gemeindesaal in Neppendorf statt. Für gute Stimmung sorgen die Blaskapelle „Siebenbürger Echo” aus Reussen, die „Sälwerfäddem”, die Jugendtanzgruppe aus Hermannstadt und die Tanzgruppe für moderne Tänze, geleitet von Csilla Gaspar. Fürs Essen sorgt das Hermannstädter Forum, die Getränke sind vor Ort zu kaufen. Der Eintritt kostet 10 Lei. (BU)

 

Vortragsreihe im Teutsch-Haus

Hermannstadt. – Eine Vortragsreihe zum Thema Europäisches Kulturerbe – Siebenbürgische Bezugspunkte“ veranstaltet im Februar jeweils montags und dienstags, 18 Uhr, das Friedrich Teutsch-Kultur- und Begegnungszentrum (Fleischergasse/Mitropoliei 30).

Den Auftakt macht Kunsthistoriker Frank-Thomas Ziegler mit dem Vortrag „Glänzende Reformationsgeschichte. Medaillen zum Gedenken an Martin Luther und die Reformation“ am Montag, dem 5. Februar. Am Tag darauf spricht Pfarrer András Bándi (rumänisch) über „Historische Verzeichnisse aus dem kirchlichen Zentralarchiv. Fallstudie: Das Miles-Fragment“.

Informationen zur Reihe unter 0269-20.67.30, casa.teutsch@gmail.com und www.teutsch.ro. (BU)

 

Verkaufsstände-Versteigerung

Hermannstadt. – Das Bürgermeisteramt Hermannstadt stellt 22 Verkaufsstände am Kleinen Ring auf, für hangemachte Produkte, Antiquariatsobjekte, Bilder und Malereien. Für die Stände hat das Bürgermeisteramt 119.000 Lei ausgegeben, übergeben werden sie von der Firma „Tradeco Natural” aus Bukarest am 12. Februar.

Für die Vermietung dieser Stände wird am 12. Februar eine öffentliche Versteigerung organisiert, Einschreibungen dafür werden bis zum 9. Februar entgegen genommen (Serviciul Public de Administrare a Domeniului Public și Privat, Bulevardul Victoriei, Nr. 1-3). Der Startpreis ist 1.460 Lei pro Jahr (1 Leu/Tag x 4 Quadratmeter x 365 Tage), die Verträge werden für zwei Jahre unterzeichnet. (RS)

 

Buskarten contactless kaufen

Hermannstadt. – Ab sofort kann man in allen Tursib-Bussen Fahrkarten mit allen Bankkarten kaufen (Maestro, MasterCar und Visa), mit denen man kontaktlos bezahlen kann. Bisher waren Tursibkarten nötig, die man aufladen musste. Eine einfache Fahrt mit dem Bus kostet 2 Lei. (RS)

 

Gong-Karten auch online

Hermannstadt. – Karten für die Veranstaltungen im Gong-Theater können ab Februar online ohne Zusatzkosten gekauft werden, bisher galt ein Preisaufschlag von zehn Prozent. Die Karten können auch zu Hause ausgedruckt werden, ebenfalls ohne Zusatzkosten, allerdings wegen Sicherheitsmaßnahmen nur ein einziges Mal. Karten können auch weiterhin bei der Kassa des Theaters gekauft werden (Str. Alexandru Odobescu Nr. 4): mittwochs bis freitags 11 bis 18 Uhr; samstags 10 bis 18 Uhr und sonntags 10 bis 14 Uhr. Nähere Auskünfte zum Kartenverkauf unter ticketing@teatrulgong.ro oder 0269-21.09.06. (RS)

 

Neue Straßenschilder

Hermannstadt. – Das Bürgermeisteramt Hermannstadt hat 500 zweiseitig und 1.500 einseitig beschriftete Straßenschilder bzw. 250 Masten im Wert von 230.000 Lei gekauft. Alte und abgetragene Straßenschilder werden etappenweise bei Bedarf ersetzt. (RS)

 

Workshops in der Alten Mühle in Holzmengen

Holzmengen. – Der erste Workshop des Jahres im neuen Kurszentrum „Kulturscheune“ in Holzmengen ist der Glasmacherkunst gewidmet. Der Workshop findet vom 23. bis 25 . März statt, die Meister Laurean Oltean und sein Sohn Horațiu, beide Gründer der Firma „Transilvania Glass“, führen das Handwerk der Glasmacherkunst, von Bildern und Gravuren aus Glas weiter. Dieses Handwerk hat eine über 90-jährige Tradition in Mediasch. Der Workshop kostet 370 Lei, Infos (mindestens vier Teilnehmer) unter http://www.moara-ve che.ro/sticlarie.

„Filzen und Wolle färben” ist der zweite Workshop, der in Holzmengen angekündigt wurde. Der zweitägige Kurs wird dieses Jahr sechs Mal organisiert, der erste findet am 21. und 22. April statt und kostet 650 Lei. Unter der Anleitung von Gerta van den Tol aus Martinsdorf/Metiș werden die nötigen Materialien zum Färben gesammelt, dann wird die Wolle gefärbt und gefilzt. Info und Anmeldung (mindestens vier Teilnehmer) unter http://www.moara-veche.ro/ate lier-de-pasla-si-vopsirea-lanii/.

Festgelegt wurden auch weitere Termine für Veranstaltungen, die dieses Jahr in der Alten Mühle stattfinden werden: 12. Mai: Handwerksmarkt mit ProduzentInnen der Regionalmarke „Din Hârtibaciu, cu drag” (Mit Liebe, aus dem Harbachtal); 16. Juni: Electric Camping; 15. September: Mühlentag. (RS)

 

Gutenberg Sprachcamp

Klausenburg. – Der deutschsprachige Studentenverein Gutenberg aus Klausenburg organisiert vom 30. März bis 5. April ein Sprachcamp in Baru Mare/Kreis Hunedoara. Schüler der 9. bis 12. Klasse (Sprachniveau A1 oder B1) lernen in Workshops und bei interaktiven Veranstaltungen die Sprache besser kennen und können sich mit Gleichgesinnten austauschen. Das Ziel des Projektes ist es, dass die Teilnehmer ihre Unsicherheit in der deutschen Sprache verlieren. Gutenberg ist der größte deutschsprachige Studentenverein in Rumänien. Weitere Informationen zum Verein und den Programmen, inklusive Sprachcamp samt Bewerbungsformular, unter www.gutenberg.ro. (RS)

 

Großschenker Narrengericht

Großschenk/Cincu. – In Großschenk, Kreis Kronstadt, auf dem Marktplatz vor dem Rathaus startet laut Veranstaltern Martin Mertensacker und Mihai Gottschling am 10. Februar, 10 Uhr, das Programm mit dem traditionellen Großschenker Narrengericht, danach wird der Narrenwagen zusammen mit den Urzeln, mit Peitschengeknall und Schellengeläute bis zum Einbruch der Dunkelheit durch die Gassen der Gemeinde ziehen. Abends findet im Gemeindesaal, ab 20 Uhr, der Urzelnball statt, begleitet von der Musikkapelle Hermannstadt 07”. (BU)

 

Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache

TVR Tg. Mureş, Samstag, 3. Februar, 17.30-18.30 Uhr (Wiederholung: Sonntag, 10 Uhr): Die deutsche Abteilung der Gymnasialschule „Augustin Maior” aus Sächsisch Regen.

TVR 2, Dienstag, 6. Februar, 13.40-14.10 Uhr: Soziales Projekt in Pretai.

TVR 1, Donnerstag, 8. Februar, 15.00-17.00 Uhr, AKZENTE: Nachrichten; Presseschau mit Christel Ungar-Țopescu; Urzeln in Agnetheln. Nachrichten von TVR (15.50-16.05); Banater Zeitung Worschtkoschtprob; Buch des Monats mit Carmen E. Puchianu.

 

Radio Neumarkt auf Deutsch

Sendezeiten: Mo.-Sa. 21 bis 22 Uhr, So. 10.30 bis 11 Uhr auf den Frequenzen der Mittelwelle 1593, 1323, 1197 kHz und im Livestream unter www.radiomures.ro/ de/: Freitag: Lehrmittelzentrum/Goethe-Zentrum in Klausenburg, Gespräch mit Dana Conkan; Samstag: Veranstaltungskalender und deutsche Musik; Montag: Kulturevents in Siebenbürgen; Dienstag: Buchvorstellung in Schäßburg, Gespräch mit dem Historiker Thomas Șindilariu; Mittwoch: Europäisches Kulturerbe-Siebenbürgische Bezugspunkte, Vortragsreihe im Teutsch-Haus; Donnerstag: HZ-Vorschau und Wirtschaftsmeldungen.

 

 

 

 

Posted in Aktuelle Ausgabe, Nachrichten.