Nachrichten

Ausgabe Nr. 2548

 

Historischer Kirchentag; Krimilesung im DKH; Stadtschreiberin liest; PARAGON im Atrium; Kinderflohmarkt; Nacht der Kunstgalerien; Fachtagung zum Reformationsjubiläum; Junges Festival beim Gong; „Hinz&Kunz’t“ auf Tournee; DeutschlehrerInnen gesucht; Radio Neumarkt auf Deutsch; Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache.

 

 

Historischer Kirchentag

Kronstadt. – Unter dem Motto „Aus gutem Grund. Evangelisch in Rumänien“ findet heute und am Wochenende in Kronstadt der Evangelische Kirchentag statt, der dem 500. Reformationsjubiläum gewidmet ist und den die Evangelische Kirche A. B. in Rumänien erstmals gemeinsam mit der ungarischsprachigen Evangelisch-Lutherischen Kirche in Rumänien ausrichtet. Ein Höhepunkt ist die Uraufführung der „Messe von Kronstadt“ am Samstag, 19 Uhr, in der Schwarzen Kirche. (BU)

 

Krimilesung im DKH

Hermannstadt. – Unter dem Motto „Im wahrsten Sinne des Mordes“ veranstaltet das Deutsche Kulturzentrum Hermannstadt (DKH) in der Fleischergasse/Mitropoliei 16 (Eingang seitlich, Poştei-Straße, 2. Tür) heute, den 29. September, 19 Uhr, eine Lesung mit dem Krimiautor Ralf Kramp (Deutschland). Der Autor wird Abschnitte aus seinem Eifelkrimi „Totholz”, sowie Kurzgeschichten aus seinem Buch „Mord und Totlach” lesen. Der Eintritt ist frei. (BU)

 

Stadtschreiberin liest

Kronstadt. – Nach einem fünfmonatigen Aufenthalt in Kronstadt verabschiedet sich die Stadtschreiberin Paula Schneider mit einer Lesung am Montag, den 2. Oktober, 12 Uhr, im Festsaal der Honterusschule. Nach einer Begrüßung durch Radu Chivărean, Direktor der Honterusschule, Winfried Smaczny, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Kulturforums östliches Europa, und Thomas Şindilariu, Vorsitzender des Demokratischen Forums der Deutschen in Kronstadt, stellt sich Paula Schneider Schülerinnen und Schülern der 9. bis 12. Klasse vor. Nach einer Lesung haben die Jugendlichen die Möglichkeit, mit der Autorin ein Gespräch über deren Erlebnisse und Eindrücke in der Stadt unter der Zinne zu führen. (BU)

 

PARAGON im Atrium

Hermannstadt. – Auf ihrer Rumänientournee konzertiert die Jazzband PARAGON am Freitag, dem 6. Oktober, 21 Uhr im Atrium-Café (Kleiner Ring/Piaţa Mică Nr. 16) in Hermannstadt. Das preisgekrönte Quartett PARAGON wurde vor über 10 Jahren von dem deutschen Saxophonisten Peter Ehwald und dem Londoner Pianisten Arthur Lea gegründet. Gemeinsam mit dem Bassisten Matthias Nowack und dem Schlagzeuger Jon Scott haben sich die vier Musiker als eines der musikalisch sensibelsten und intuitivsten Ensembles der europäischen Jazzszene etabliert.

Das Konzert wird vom Deutschen Kulturzentrum Hermannstadt in Zusammenarbeit mit dem Atrium-Café veranstaltet. Der Eintritt ist frei. Reservierungen unter 0723-28.74.86. (BU)

 

Kinderflohmarkt

Hermannstadt. – Ein Kinderflohmarkt wird am Samstag, dem 7. Oktober, zwischen 11 und 14 Uhr in der Kirchenburg Hammersdorf (Schulhof der Charlotte Dietrich Schule, Str. Smârdan Nr. 5) organisiert. Der Zugang der Verkäufer (Kinder, begleitet von ihren Eltern) zum Arrangieren der Ware erfolgt ab 10 Uhr, nur Kinderbekleidung und Spielsachen dürfen verkauft werden. Der Eintritt ist frei. Bei schlechtem Wetter wird der Flohmarkt verschoben. (RS)

 

Nacht der Kunstgalerien

Hermannstadt. – In einer „ Nacht der Kunstgalerien” wird am Freitag, dem 6. Oktober, in 12 Städten Rumäniens – darunter auch Hermannstadt – zu einer nächtlichen Tour durch Galerien für moderne Kunst eingeladen. Infos zu der Tour in Hermannstadt auf Facebook, mit der Angabe „Noaptea Albă a Galeriilor Sibiu”. (RS)

 

Fachtagung zum Reformationsjubiläum

Hermannstadt. – Das Studienprogramm Evangelische Theologie des Departements für Geschichte, Kulturerbe und Protestantische Theologie an der Lucian-Blaga-Universität in Hermannstadt organisiert aus Anlass des 500. Reformationsjubiläums eine Fachtagung zum Thema: „Die Bedeutung der lutherischen Reformation für die gegenwärtige protestantische Theologie“. Die Tagung findet am Samstag, dem 7. Oktober, 11-17 Uhr in der Aula des Theologischen Instituts, Schewisgasse/Bulevardul Victoriei 40 statt. Vorträge von Prof. Kai Brodersen (Uni Erfurt), Prof. em. Hans Klein (Hermannstadt), Prof. em. Hermann Pitters (Hermannstadt), Doz. Edit Szegedi (Babeș Bólyai-Universität Klausenburg) und Prof. Ulrich Andreas Wien (Uni Koblenz-Landau) werden verschiedene Aspekte der lutherischen Reformation und ihrer Ausprägung in Siebenbürgen hervorheben. Das Programm der Tagung ist auf der Webseite des Theologischen Instituts (www.ev-theol.ro) abrufbar. Wegen der Planung des Mittagessens bitten wir um Anmeldungen bis zum 4. Oktober d. J. telefonisch unter 0269-21.53.58 oder per E-Mail (sekretariat@ev-theol.ro bzw. renateaklein@gmail.com). Anschließend an die Tagung wird um 18 Uhr der Gottesdienst zur Eröffnung des Studienjahres in der Johanniskirche gefeiert. Es predigt Bischof Reinhart Guib. Die Akademische Rede zum Thema „Der Lutherchoral – eine Erfolgsgeschichte“ hält Stadtkantorin Brita Falch-Leutert. (RK)

 

Junges Festival beim Gong

Hermannstadt. – Das Kinder- und Jugendtheater „Gong” organisiert die dritte Auflage des „Jungen Festivals von Hermannstadt” vom 7. bis 15. Oktober. Schauspieler aus Belgien, Tschechien, China, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, Luxemburg, Portugal, der Ukraine und Rumänien bringen ein reichhaltiges Programm für Kinder und Jugendliche. Karten (7-14 Lei) kann man beim Gong-Theater (Mi.-Fr. 11-18 Uhr, Sa. 10-18 Uhr, So. 10-14 Uhr), online (eventim.ro) oder in den Humanitas-Buchhandlungen kaufen. (RS)

 

„Hinz&Kunz’t“ auf Tournee

Hermannstadt. – Das Klezmer-Ensemble „Hinz&Kunz’t“ aus Thüringen/Deutschland bietet auf seiner Rumänientournee sechs Konzerte: am 2. Oktober, 19 Uhr, in Mediasch (im Haus neben der Synagoge); am 4. Oktober, 17 Uhr, in Fogarasch (in der evangelischen Kirche); am 5. Oktober, 18 Uhr, in Cobor (in der reformierten Kirche); am 6. Oktober, 18 Uhr, in Hammersdorf (in der evangelischen Kirche); am 7. Oktober, 16 Uhr, in Trappold (in der Kirchenburg) bzw. 19.30 Uhr in Holzmengen (in der Kulturscheune „Alte Mühle“). (BU)

 

DeutschlehrerInnen gesucht

Hermannstadt. – Das Deutsche Kulturzentrum Hermannstadt sucht DeutschlehrerInnen für die Deutschkurse für Erwachsene und Kinder. Gesucht werden Personen mit Deutschkenntnissen auf muttersprachlichem Niveau oder mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium. InteressentInnen können aussagekräftige Bewerbungen mit Lebenslauf und Kopien der Zeugnisse unter leitung@kulturzent rum-hermannstadt.ro einreichen, nähere Infos unter 0269-21.08.30. (RS)

 

Radio Neumarkt auf Deutsch

Freitag: Auszeichnung für Prof. Paul Philippi; Bildung und Schule; Samstag: Seminar zur politischen Bildung „Interkultural“ in Klausenburg; Deutsche Musik und Veranstaltungskalender ; Montag: Krimilesung mit Ralf Kramp im Deutschen Kulturzentrum Hermannstadt; Kulturnachrichten; Dienstag: Evangelischer Kirchentag in Kronstadt; Clujotronic – Electro Arts Festival 2017; Menschen bei uns; Mittwoch: Soziales; Donnerstag: Internationales Symposium in Hermannstadt; HZ-Vorschau; Wirtschaftsmeldungen.

 

Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache

TVR Tg. Mureş, Samstag, 30. September, 17.30-18.30 Uhr (Wiederholung: Sonntag, 10 Uhr).

TVR 2, Dienstag, 3. Oktober, 13.40-14.10 Uhr: Orgeleinweihung in Großalisch; Reissner-Band beim Sachsentreffen.

TVR 1, Donnerstag, 5. Oktober, 15.00-17.00 Uhr, AKZENTE: Nachrichten; Presseschau; Neuer Deutscher Konsul in Hermannstadt; Banater Kirchweih. Nachrichten von TVR (15.50-16.10); Der Kelch von Bartholomä; Deutschlehrertagung; Carl Filtsch-Festival Quiz.

 

 

Posted in Aktuelle Ausgabe, Nachrichten.