Nachrichten

2498

25.Gründungsjubiläum der EAS

7. DWS-Weinfest

Zum 26. Sachsentreffen

Singschule startet

Dogfest bei Hornbach

Schmalspurbahn fährt morgen

Erwachsenen-Rüstzeit

Neue Direktorin am Bruk

Junii Sibiului in Bayern

Zum 26. Siebenbürgischen Lehrertag

Stadtschreiber in Kronstadt

Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache

Radio Neumarkt auf Deutsch

Hermannstadt. – Das 25. Gründungsjubiläum der Evangelischen Akademie Siebenbürgen (EAS) wird heute und morgen in dem Hans Bernd von Haeften-Tagungshaus (Str. Livezii 55) mit einer Tagung begangen. Heute, 17.30 Uhr, wird die Veranstaltung eröffnet mit Vorträgen von Dechant Dietrich Galter (Vorstandsvorsitzender der EAS), Pfarrer Dr. Jürgen Henkel (EAS-Akademieleiter a. D.) und Roger Pârvu (Programmleiter der EAS). Morgen geht es um 9 Uhr weiter mit einer Andacht und Vorträgen von Pfarrer Wolfgang Arvay (Vorsitzender des Jugendwerkes der EKR) und Ruth Istvan (Referentin für Fachtourismus und Öffentlichkeitsarbeit der Stiftung Kirchenburgen). Um 11.30 Uhr findet in der evangelischen Kirche in Neppendorf ein Festgottesdienst statt, in dessen Rahmen die Ehrenmedaille der EAS an Prof. Dr. Andreas Möckel verliehen wird. Nähere Auskünfte unter 0269-21.99.14 oder E-Mail eas@neppendorf.de

  1. DWS-Weinfest

Hermannstadt. – Der Deutsche Wirtschaftsclub Siebenbürgen (DWS) organisiert am Samstag, den 18. September, ab 12 Uhr, das DWS-Weinfest 2016 im Apfelhaus in Michelsberg/Cisnădioara. Neben der traditionellen Weinverkostung gibt es Grillspezialitäten und einen Bauernmarkt mit landestypischen Spezialitäten. Zu den besonderen Attraktionen gehört auch in diesem Jahr der Auftritt der Volkstanzgruppe des Brukenthal-Gymnasiums und die Wahl der siebten DWS-Weinkönigin. Alle Interessenten, die einen schönen Tag in einem traumhaften Ort verbringen möchten, sind herzlich eingeladen. (DWS)

Zum 26. Sachsentreffen

Hermannstadt. – Für die Fahrt zum 26. Sachsentreffen in Sächsisch-Regen stellt das Hermannstädter Forum seinen Mitgliedern einen Bus zur Verfügung. Interessenten können sich beim Forumssitz, bei Anita Pavel, bis Mittwoch, den 21. September, 12 Uhr, einschreiben. Bei der Einschreibung soll ein Eigenbeitrag von 15 Lei entrichtet werden. Die Restkosten werden vom Hermannstädter Forum übernommen. Abfahrt aus Hermannstadt: am Samstag, den 24. September, 6.30 Uhr, vom Parkplatz „Thalia“ – Saal. Rückfahrt aus Sächsisch-Regen 17 Uhr. Nähere Informationen: 0269.215.417. (AP)

Singschule startet

Hermannstadt. – Das erste Treffen der Chöre der evangelischen Singschule findet morgen von 10 bis 11.30 Uhr in der Stadtpfarrloge statt. Die TeilnehmerInnen werden Sonntag im Schulanfangsgottesdienst mitwirken. Auch nachträgliche Anmeldungen werden entgegengenommen. Formulare mit Details zur Gruppeneinteilung sind erhältlich auf der Homepage der evangelischen Kirchengemeinde Hermannstadt (www.evang.ro/hermannstadt/, im Sekretariat am Huetplatz und bei den ersten Proben. (RS)

Dogfest bei Hornbach

Hermannstadt. – Die 2. Auflage des DogFestes, ein den Hunden gewidmeter Tag, wird auf dem Parkplatz des Hornbach-Baumarktes veranstaltet, am Sonntag, dem 18. September, ab 11 Uhr. Hier wird auch der Hermannstädter Tierschutzverein Animal Life einen Stand haben für diejenigen, die einen Hund adoptieren wollen oder den Verein unterstützen möchten. (RS)

Schmalspurbahn fährt morgen

Harbachsdorf/Cornăţel. – Die Schmalspurbahn fährt am Wochenende stündlich ab Harbachsdorf, 4 km und zurück, zwischen 10 und 18 Uhr. Bis Holzmengen kann man weiter mit einer Fahrraddraisine fahren. Reservierungen unter http://sibiuagnitarailway.com. (RS)

Erwachsenen-Rüstzeit

Hermannstadt. – Eine Erwachsenen-Rüstzeit zum Thema „Das rechte Herz“ veranstaltet die Frauenarbeit der Evangelischen Kirche A. B. vom 3. bis 7. Oktober im Erholungsheim Wolkendorf. Moderatorinnen sind Christa Siegmund und Pfarrerin Adriana Florea. Diese kreative und gemeinschaftsfördernde Rüstzeit bietet Frauen und Männern Zeit zum Ausruhen und Auftanken, zum Singen und Basteln, Zeit für Gespräche und Spaziergänge in der schönen Umgebung von Wolkendorf bei Kronstadt.

Erwartet wird ein Eigenbeitrag von ca. 100 Lei. Anmeldungen bis 19. September in der Geschäftsstelle unter 0721-33.00.52 oder per E-Mail frauenarbeitro@gmail.com bei den Organisatorinnen. (BU)

Neue Direktorin am Bruk

Hermannstadt. – Der Direktor der Brukenthalschule, Gerold Hermann, hat sein Amt gekündigt, an seiner Stelle wurde Monika Hay ernannt, bisher Fachinspektorin für die deutschen Schulen beim Hermannstädter Schulinspektorat. Die Grundschullehrerin Anneliese Heltmann hat nun das Amt beim Schulinspektorat übernommen. Frei ist zur Zeit die Stelle der stellvertretenden Generalschulinspektorin, nachdem Christine Manta-Klemens ihr Amt gekündigt hat und zurück ins Lehramt gegangen ist. (RS)

Junii Sibiului in Bayern

Landshut. – Auf Einladung des Freundeskreises „Landshut – Sibiu/Hermannstadt“ und mit Unterstützung der Stadt Landshut wird während einer deutsch-rumänischen Kulturwoche vom 2. bis 7. Oktober die international bekannte Folkloregruppe „Cindrelul – Junii Sibiului“ mehrere Auftritte in Bayern absolvieren: In Landshut am 3. Oktober, 18.30 Uhr, im Theaterzelt, Niedermayerstraße 101; in Ingolstadt am 5. Oktober, 18.30 Uhr, in der Nibelungenhalle, Dammweg 1, 85098 Großmehring; in Nürnberg am 6. Oktober, 18.30 Uhr, in der Eventhalle Gartenstadt, Buchenschlag 1. (BU)

Zum 26. Siebenbürgischen Lehrertag

Hermannstadt. – An „alle siebenbürgischen Erzieher/innen, Lehrer/innen, die der deutschen Sprache mächtig sind“ richtet sich die Einladung zum 26. Siebenbürgischen Lehrertag, der am 5. und 6. November d. J. in der Brukenthalschule Hermannstadt unter dem Motto „Wir sprechen Deutsch!“ stattfindet und der Förderung der Sprach- und Sozialkompetenz durch fächerübergreifendes Arbeiten im Bereich Theater(spiel) gewidmet ist. Maximale Teilnehmerzahl: 200 (20 Arbeitsgruppen mit je 10 Teilnehmern, 2 Präsentationsgruppen mit je 100 Teilnehmern).

Die Teilnehmer arbeiten in vorher bestimmten, gemischten Gruppen (wie 2015). Jede Gruppe erhält ein (anderes!) Textfragment aus „Biedermann und die Brandstifter“, welches gemeinsam szenisch dargestellt werden soll. In den zwei zeitgleich stattfindenden Präsentationen (Aula bzw. Sporthalle) werden die aufeinanderfolgend dargebotenen Fragmente eine komplette Vorstellung ergeben. Anschließend sollen Vertreter der Gruppen erklären, für welche Jahrgangsstufe und welche Fächer der dargestellte Text Gesprächsanlässe mit Schülern bieten könnte. Desgleichen sollen die Befindlichkeiten während der Gruppenarbeit thematisiert werden.

Erzieherinnen und Lehrer(innen), die teilnehmen wollen, müssen bis spätestens Freitag, den 30. September, verpflichtend zwei Schritte tun: 1. Anmeldung auf der Webseite des ZfL; 2. Begleichung des Eigenbetrags (20 Lei ohne Übernachtung, 40 Lei mit Übernachtung im Doppelzimmer). Dies ist möglich im Sekretariat der Bruken-
thalschule, bei den Mitarbeitern des ZfL bzw. durch Überweisung auf das Konto des Siebenbürgenforums: Forumul Democrat al Germanilor din Transilvania, Raiffeisen Bank, IBAN: RO72 RZBR 0000 0600 1349 6065, Pentru ziua dascălului: Name(n) des Teilnehmers/der Teilnehmer.

Stadtschreiber in Kronstadt

Potsdam/Kronstadt. – In Zusammenarbeit mit dem Demokratischen Forum der Deutschen im Kreis Kronstadt/Braşov (DFDKK) schreibt das Deutsche Kulturforum östliches Europa im Jahr des Reformationsjubiläums 2017 erstmals die Stelle eines/r Stadtschreibers/in im siebenbürgischen Kronstadt als einer zentralen Stätte der Reformation im östlichen Europa aus.

Deutschsprachige Autorinnen und Autoren, die bereits schriftstellerische oder journalistische Veröffentlichungen vorzuweisen haben, sind eingeladen, sich um die Stelle des Stadtschreibers/der Stadtschreiberin in Kronstadt für 2017 zu bewerben und während des dortigen Aufenthalts auf einem Internet-Blog zu berichten.

Insbesondere werden solche Autorinnen und Autoren angesprochen, die sich auf Wechselseitigkeiten von Kultur, Literatur und Publizistik mit dem historischen Erbe der Stadt, der Region und des Landes einlassen wollen.

Das Stadtschreiber-Stipendium des Deutschen Kulturforums östliches Europa hat als Ziel, das gemeinsame kulturelle Erbe der Deutschen und ihrer Nachbarn in jenen Regionen Mittel- und Osteuropas, in denen einst (auch) Deutsche gelebt haben und heute leben, in der breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen sowie herausragendes Engagement für gegenseitiges Verständnis und interkulturellen Dialog zu fördern.

Der/die Stadtschreiber/in soll ein integraler Bestandteil im kulturellen Leben der Stadt Kronstadt werden, am kulturellen Leben der Stadt teilnehmen und dazu beitragen, die deutschsprachige Kultur in der Stadt und der Region bekannter zu machen.

Die literarischen Annäherungen an die jeweilige Stadt und an die umgebende Kulturlandschaft werden abschließend dokumentiert.

Über die Vergabe der Stadtschreiberstelle, die mit einem monatlichen Stipendium von 1.300 Euro und einer kostenlosen Wohnmöglichkeit in Kronstadt verbunden ist, entscheidet Ende 2016 eine qualifizierte Jury. Die Dauer des Stipendiums beträgt fünf Monate zwischen Frühjahr und Herbst 2017.

Autoren und Autorinnen, die sich für diese Stadtschreiberstelle interessieren, schicken bitte bis zum 20. Oktober 2016 ihre Bewerbung an das Kulturforum (mit Formblatt, Lebenslauf, Publikationsliste sowie einem Projektkonzept für die publizistische/journalistische Arbeit als Stadtschreiber/in in Kronstadt).

Ausschreibung und Formblatt sowie weitere Informationen finden Sie unter http://www.stadtschreiber.kulturfo rum.info.

Kontakt: Deutsches Kulturforum östliches Europa, Berliner Straße 135, 14467 Potsdam, Tel. 0049 (0)331 20098-0, E-Mail: deutsches@kulturforum.info, www.kulturforum.info, www.facebook.com/dkfoe

Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache

TVR 1, Montag, 19. September, 10.00-11.00 Uhr; Deutsch… um 1: Deutsche Kulturwoche im Haferland.

TVR 2, Dienstag, 20. September, 14.30-15.00 Uhr: Tag der Offenen Türen bei der Tabaluga-Stiftung in Radeln.

TVR 1, Donnerstag, 22. September, 15.30-17.00 Uhr, AKZENTE: Nachrichten; Der erste Schultag in Temeswar und Arad; Orgeleinweihung in Stolzenburg; Jubiläum in Hatzfeld/Jimbolia; 300 Jahre Sathmarschwaben.

Radio Neumarkt auf Deutsch

Freitag: Schulanfang 2016; Samstag: Musikabend bei Radio Neumarkt und Wochenendveranstaltungen; Montag: Ausklang zur 25. Jubiläumsfeier bei der Evangelischen Akademie Siebenbürgen in Neppendorf; Dienstag: Menschen bei uns: Deutsche Persönlichkeiten; Mittwoch: Letzte Vorbereitungen für die Jubiläumsfeier bei der Evangelischen Akademie Siebenbürgen; Donnerstag: Wirtschaftsmagazin und HZ-Vorschau.

 

 

 

 

 

Posted in Aktuelle Ausgabe.