Der Schlüssel zum Erfolg

Haase gewinnt das ATP-Turnier Sibiu Open
Ausgabe Nr. 2500
 

8-haase-foto-silvana

Robin Haase (Niederlanden) heißt der Sieger im Einzel des ATP-Tennisturniers Sibiu Open. Er setzte sich im Finale am Sonntagmittag, den 25. September, gegen den Italiener Lorenzo Giustino durch. Aus der Tribüne sah sich Rumäniens Staatspräsident Klaus Johannis – der in seiner Freizeit gerne Tennis spielt – zusammen mit seiner Gattin Carmen das spannende Spiel an.

 

Bei strahlendem Sonnenschein trafen am Sonntag auf dem Pamira-Sportplatz der Holländer Robin Haase, der Platz 65 im ATP-Ranking belegt, auf seinen italienischen Kontrahenten Lorenzo Giustino (ATP-Platz 275). Den ersten Aufschlag hatte Robin Haase, was ihm aber nicht viel half, denn Giustino machte seinen ersten Break. Ganz ausgeglichen ging der erste Satz weiter. Im Vorteil schien keiner zu sein. Auf den Ausgleich folgte die Führung mal auf einer mal auf der anderen Seite. Schließlich ging es ins Tie Break. Der Italiener schien völlig die Konzentration verloren zu haben und Robin Haase gewann dadurch den ersten Satz für sich.

8-johannis-und-vecerdea

Im zweiten Satz hatte Haase leichtes Spiel. Seine Selbstsicherheit nach dem Gewinnen des ersten Satzes schien der Schlüssel zum Erfolg zu sein. Er ging sofort in Führung, was Giustino nervös machte und zu vielen Fehlern trieb. Es kam wie es kommen sollte: Haase gewann in Hermannstadt seinen 13. Challenger Titel mit 7:6; 6:2. Im Doppelfinale einen Tag zuvor gewann ebenfalls Robin Haase mit seinem Partner Tim Puetz aus Deutschland. Somit ist Haase der erste Spieler der sowohl im Einzel als auch im Doppel das Turnier Sibiu Open gewonnen hat.

Cynthia PINTER

 

Staatspräsident Klaus Johannis und Pamira-Chef Marius Vecerdea auf dem Weg zur Tribüne.

 

Der Holländer Robin Haase in Aktion.

Fotos: Silvana ARMAT

 

 

 

Posted in Aktuelle Ausgabe, Sport.