Glückwunsch zur 2.500 Ausgabe

2500

gluckwunsch

2.500 Ausgaben. Das bedeutet: Seit bald 50 Jahren begleitet die Hermannstädter Zeitung die Stadt und ihre Menschen bei den wichtigsten Ereignissen. Als Zeitung der deutschen Gemeinschaft beleuchtet sie in ihren Seiten aber auch die bedeutendsten Events der Stadt Hermannstadt überhaupt, wie es ihrem Namen entspricht. Ich lese diese Zeitung seit meiner Jugend und schätze die gut dokumentierten und ausgeglichenen Beiträge, Attribute des Qualitätsjournalismus, der heutzutage leider selten zu finden ist. Für all dies gratuliere ich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Hermannstädter Zeitung und wünsche ihnen, sie mögen dieses bedeutende Projekt weiterführen, das einen Mehrwert für die Hermannstädter Medienlandschaft darstellt.

Astrid FODOR

Bürgermeisterin von Hermannstadt

Marquardt: „Erfindungsgeist und Akribie”

Standort des Familienunternehmens in Hermannstadt feierte 10. Jubiläum
Ausgabe Nr. 2500
 

3-marquardt-1

Zehn Jahre seit der Gründung feierte vergangene Woche Marquardt Rumänien in Hermannstadt, eingeladen bei den Feierlichkeiten waren sowohl Vertreter der Hermannstädter Behörden, als auch Bürgermeister aus Kreis Hermannstadt und Führungskräfte anderer Werke aus dem Industriegebiet West. Die Marquardt-Gruppe hatte im Vorjahr einen Umsatz von einer Milliarde Euro, in Hermannstadt ist der größe Standort von insgesamt 17 in 13 Länder, sogar größer als die Mutterfirma des Familienunternehmens in Rietheim-Weilheim. In dem Hermannstädter Werk hat Marquardt in den zehn Jahren 160 Millionen Euro investiert.Weiterlesen

Fotografie ist sein Leben

Fred Nuss stellt Herbstfotos im Terrassensaal aus
Ausgabe Nr. 2500
 

4-fred

Er braucht nicht mehr vorgestellt zu werden. Wer sich für Presse- und Kunstfotografie in Hermannstadt interessiert, kennt seinen Namen. Und wer an offiziellen Veranstaltungen teilnimmt, seien es Konzerte, Ausstellungen oder Lesungen, hat ihn bestimmt schon des öfteren gesehen, da ist er nämlich immer mit seiner Kamera dabei. Fotografie ist sein Leben. Gemeint ist natürlich Fred Nuss, der in Fotografenkreisen als Legende gilt. Schon seit der ersten Ausgabe der Hermannstädter Zeitung ist er dabei. Wöchentlich liefert er bei uns in der Redaktion die aktuellsten Bilder ab. Seine neueste Ausstellung stellte Fred Nuss am Donnerstag, den 15. September, im Terrassensaal des Friedrich Teutsch-Kultur- und Begegnungszentrums vor.Weiterlesen

Eingeladen waren alle

2. Orgelkurs 2016 der Evang. Kirche A. B. in Rumänien
Ausgabe Nr. 2500
 

4-orgelkurs2

Vom 22. bis 25. September d. J. veranstaltete die Evangelische Kirche A. B. in Rumänien den zweiten Orgelkurs 2016 in Hermannstadt. Eingeladen waren alle, die sich für dieses Instrument begeistern lassen und gerne lernen wollen, es (besser) zu beherrschen. Die Stadtkantorin Brita Falch Leutert und Musikwart Jürg Leutert bildeten auch diesmal das Team, das den Unterricht wahrnahm und für die Organisation verantwortlich war.Weiterlesen

Honigtag in Hahnbach

Biohonig und Honigwein vom Bioimker Tartler
Ausgabe Nr. 2500
 

3-tartler

200 Bienenstöcke hat Wilhelm Tartler in Hahnbach/Hamba bei Großscheuern. Und während sich die Bienen langsam auf den Winter einstellen, hat der Produzent zusammen mit Ehefrau Anja Zeit gefunden, einen Honigtag auf dem eigenen Hof zu organisieren. Rund 80 Leute waren am sonnigen Samstag dabei – Groß und Klein hatten Spaß dabei. Weiterlesen

Treffpunkt ist hier: in Siebenbürgen

26. Sachsentreffen fand am Samstag in Sächsisch-Regen/Reghin statt
Ausgabe Nr. 2500
 

1-umzug

Vergangenen Samstag fand das 26. Sachsentreffen wie auch Landesforumsvorsitzender Jürgen Porr in seiner Ansprache unterstrich „zum ersten Mal in Sächsisch-Regen und zum zweiten Mal im schönen Nösnerland“ statt. Nach dem Festgottesdienst gab es einen Umzug durch die Stadt bis zum Marktplatz wo etwa 14 Musik- oder Tanzgruppen die Anwesenden begeisterten. Im Rahmen der Veranstaltung wurde die Honterus-Medaille an den Bundestagsabgeordneten Dr. Christoph Bergner verliehen, der sich vor allem für die deutschsprachige Bildung hier in Siebenbürgen eingesetzt hat.Weiterlesen

Der Schlüssel zum Erfolg

Haase gewinnt das ATP-Turnier Sibiu Open
Ausgabe Nr. 2500
 

8-haase-foto-silvana

Robin Haase (Niederlanden) heißt der Sieger im Einzel des ATP-Tennisturniers Sibiu Open. Er setzte sich im Finale am Sonntagmittag, den 25. September, gegen den Italiener Lorenzo Giustino durch. Aus der Tribüne sah sich Rumäniens Staatspräsident Klaus Johannis – der in seiner Freizeit gerne Tennis spielt – zusammen mit seiner Gattin Carmen das spannende Spiel an. Weiterlesen

Nachrichten

2500

 

Poesie der Roma; Bilderbuchkino; Einweihung in Eibesdorf; Lesung mit Martina Kempff; Kinderflohmarkt; Kammermusikkonzert; Unterkunft für Katzen gesucht; Erntedank in Hammersdorf; 6. Auflage des EUROTHALIA-Theaterfestivals; DAAD: Rumänien weltweit Spitzenreiter; Radio Neumarkt auf Deutsch; Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache.
Weiterlesen