Besuch der Grünen im Bürgermeisteramt

Ausgabe Nr. 2423
 

Eine Gruppe von Mitgliedern der Fraktion B90/Die Grünen im Bayerischen Landtag hatte am Freitag auf ihrem ersten Rumänienbesuch ein Gespräch  mit Hermannstadts Bürgermeisterin ad interim Astrid Fodor. Unser Bild: Nach der gemeinsamen Pressekonferenz im Rathaus stellten sich die Gäste und ihre Gastgeberinnen zum Gruppenfoto auf (v. l. n. r.):  Christiane Kamm, Margarete Bause (Fraktionsvorsitzende), Hermannstadts Bürgermeisterin ad interim Astrid Fodor, Ulrich Leiner, Thomas Mütze, Kerstin Celina und Konsulin Judith Urban.                     

Foto: Beatrice UNGAR

„Ökumene ist das Gebot der Stunde“

Ausgabe Nr. 2423
 

Präsentation zweier Bücher von Prof. Dr. Dr. h.c. Christoph Klein

 

Mit einem Klavierstück, gespielt von Musikwart Jürg Leutert, das der Veranstaltung eine weitere Dimension der Feierlichkeit verliehen hat, gefolgt von der Begrüßungsrede des Bischofs Reinhart Guib, begann am 19. März, pünktlich um 11 Uhr die Präsentation der Bücher „Kirche mit anderen“ und „Geistliche Leitbilder und Weggefährten“ von Bischof em. D. Dr. Christoph Klein im Bischofspalais der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien in Hermannstadt.

 

Weiterlesen

Feinheit und Eleganz

Ausgabe Nr. 2423
 

Die Ausstellung Linearitäten" von Lidia Crainic im Brukenthalpalais

 

Freunde, Bekannte, ehemalige Kollegen die die Künstlerin Lidia Crainic noch aus ihrer Hermannstädter Zeit kannten und bei der Vernissage dabei waren, mögen erst gedacht haben, dass die Künstlerin gewiß eine Tapisserie-Ausstellung bringt. Diesmal überraschte Lidia Crainic allerdings mit einer Grafik-Ausstellung, genannt „Linearitäten“. Diese kann im Stichekabinett im Brukenthalpalais bis zum 3. Mai besichtigt werden. Kuratorinnen der Ausstellung sind Daniela Moroşan und Iulia Mesea.

 

Weiterlesen

Eine psychologische Schwelle

Ausgabe Nr. 2423
 

Herbert Hruschka präsentierte alternatives Sanitärverfahren in Hammersdorf

 

Vergangene Woche war Herbert Hruschka, Stiftungsrat der WasserStiftung in Ebenhausen bei München zu Gast in Hammersdorf, um ein alternatives Sanitärverfahren vorzustellen wobei die Restprodukte die dann entstehen, sinnvoll im Garten bzw. in der Landwirtschaft wieder verwendet werden können. Es ging um Trockentrenntoilletten und eine Grauwasserbehandlungsanlage die dann hier möglicherweise auch gebaut werden sollen. Als Gastgeber dabei war Hermannstadts Stadtpfarrer Kilian Dörr.

Weiterlesen

Nachrichten

2423

Hermannstadt versus Breslau; Osterbasar im Spiegelsaal; Kinderuni in Bekokten; Kinderwerkstätte; Musikalischer Abend; Männerfrühstück; Lesestück im Erasmus; Ausstellung in der Astra-Bibliothek; Forumsklub; Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache.Weiterlesen

Bunt gemischtes Team

Ausgabe Nr. 2423
 

Laienrestauratoren auf der Kirchenburg Holzmengen

 

Am vergangenen Samstag Morgen trafen sich 19 motivierte Laienrestauratoren am Hermannstädter Forum, um von einem professionellen Restaurator – Stefan Vaida – zu lernen, wie eine Tür restauriert wird.

 Mit Kleinbussen und PKWs machten sie sich auf den Weg zur Kirchenburg nach Holzmengen. In der Sonne vor dem Pfarrhaus stehend erklärte Stefan Vaida den bunt gemischten Teilnehmern, was zu tun sei. Bald wurden drei Türen im Pfarrhaus ausgehoben und draußen auf Tische gelegt. Nun musste die alte Farbe und der Schmutz der letzten Jahre entfernt werden, dies geschah in Handarbeit mit Schmirgelpapier und einem speziellen Föhn. Zuletzt wurden die Türen mit weißer Farbe grundiert.Weiterlesen

Falsch gebettet im Stolz Transsylvaniens

Ausgabe Nr. 2423
 

Vorpremiere an der deutschen Abteilung des Radu Stanca-Nationaltheaters

 

Ein heruntergekommenes Hotel, seine wunderlichen Angestellten, zwei Paare, ein Seitensprung und der Urzellauf: Das sind die Zutaten des neuen Stücks an der deutschen Abteilung, das bei der Vorpremiere am Freitag, den 20. März, auf der Bühne des Radu Stanca-Nationaltheaters das Publikum erfreute. „Ein Bett voller Urzeln“ ist der Titel der Komödie von Dave Freeman, deren siebenbürgische Bühnenadaption und Regie Șerban Puiu übernahm.

 

Weiterlesen

Rippchen oder Entenbrust?

Ausgabe Nr. 2423
 

„La Cuptor“ ist das neueste Restaurant in Hermannstadts Unterstadt

 

Wie wär’s mit einer Entenbrust mit karamellisierten Äpfeln, Waldfrüchte-Soße und Kartoffelpüree. Oder doch lieber Milchferkelhaxe mit Bratkartoffeln und Meerrettichschaum? Und als Dessert Pfannkuchen in Waldbeerensoße? Klingt doch schon mal sehr lecker. All dies und Vieles mehr kann man seit einem Monat im neuesten Restaurant in Hermannstadt, das „La Cuptor“ heißt und in der Elisabethgasse/str. 9 Mai Nr. 7 zu finden ist, ausprobieren.

 

Weiterlesen