„Klein aber fein“

Ausgabe Nr. 2419
 >

Kunden wollen Direktflüge nach Spanien und Italien

 

Die Studie zum Marktpotential des Hermannstädter Flughafens wurde veröffentlicht und soll in den Verhandlungen zur Erweiterung der Fluganzahl ausschlaggebend sein. Frühestens im Sommer dieses Jahres können wir mit einem neuen Flugziel aus Hermannstadt rechnen, erklärte der Direktor des Flughafens, Marius Gârdea, auch wenn bereits Verhandlungen mit mehreren Fluggesellschaften laufen. Die vom Hermannstädter Kreisrat bestellte Studie wurde von IRES (Institutul Român pentru Evaluare și Strategie) durchgeführt und hat rund 130.000 Lei gekostet.

 

Weiterlesen

Abschlusskaffee in Meschen

Ausgabe Nr. 2419
 >

Traditionelles Kantorentreffen der EKR in Mediasch

Das traditionelle KantorInnentreffen der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien (EKR) fand Freitag und Samstag in Mediasch statt. Im Folgenden berichtet der neue Musikwart der EKR und Dirigent des Hermannstädter Bachchores, Jürg Leutert:

Die Mediascher Stadtkantorin und Chorleiterin Edith Toth war unsere tüchtige und liebenswürdige Gastgeberin. Das Treffen versammelte nicht weniger als 16 Personen.

Weiterlesen

Kultur, Sport und Gemeinschaft

Ausgabe Nr. 2419
 >

Novum: Städtische Kofinanzierung für gemeinschaftsfördernde Projekte

 

Der deutsche Bundesaußenminister Frank-Walther Steinmeier wird am 9. März bei einem offiziellen Besuch in Hermannstadt die Insignien eines Ehrenbürgers der Stadt entgegennehmen, gab Bürgermeisterin ad interim Astrid Fodor auf ihrer Pressekonferenz am Dienstag bekannt. Fodor zählte weitere Persönlichkeiten der Politik auf, die im Laufe der Zeit mit diesem Titel geehrt wurden, u. a. der inzwischen verstorbene Außenminister Österreichs Alois Mock, die frühere Luxemburger Kulturministerin Erna Hennicot-Schoepges, die frühere Bundestagsabgeordnete Susanne Kastner, der frühere Bundesinnenminister Otto Schilly.

 

Weiterlesen

Nachrichten

2419

Eduard Hellvig neuer SRI-Chef; Balletttheater verschenkt Kalender; Kulinarische Reise nach Siebenbürgen;  Brâncoveanu-Ausstellung in Dresden; EAS-Mitgliederversammlung; 30. Kärntner Dokumentation"; Ausstellung zu Anne Frank; Porträts von Rugbyspielern; Radio Neumarkt auf Deutsch; Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache.Weiterlesen

„Gott war flammenförmig“

Ausgabe Nr. 2419
 >

Neues Buch von Elmar Schenkel im persona verlag

 

„In der Nacht ist man kein Essayist, aber ohne die Nächte mit ihrer Stille und ihrem Geheul gibt es keine Essays", stellt Elmar Schenkel,  deutscher Anglist, Schriftsteller und Übersetzer, Professor für englische Literatur an der Universität Leipzig, in dem Vorwort zu seiner Essay-Sammlung fest, die unter dem Titel „Die Stille und der Wolf“ 2014 in dem persona Verlag erschienen sind. Elmar Schenkel hat 2013 sein Buch „Mein Jahr hinter den Wäldern – Als Dorfschreiber in Siebenbürgen" veröffentlicht, nachdem er 2011 den Dorfschreiberpreis von Katzendorf zugesprochen bekommen hatte.

 

Weiterlesen

„Ich bin immer noch da!“

Ausgabe Nr. 2419
 >

Die neue Jugendreferentin des Deutschen Forums kommt aus Thüringen

 

Alles fing damit an, dass Franziska Fiedler einen kleinen Aushang im Korridor ihrer Universität in Jena gelesen hatte: Darin war von der Möglichkeit die Rede, ein halbes Jahr in Hermannstadt zu studieren. Fiedler bewarb sich dafür erfolgreich. Doch nach dem einen Semester verabschiedete sich die junge Thüringerin nicht von Siebenbürgen. Im Gegenteil: Seit Jahresbeginn ist sie sogar Jugendreferentin am Deutschen Forum Hermannstadt.

 

Weiterlesen

Buchstäblicher Oscar-Regen in LA

Ausgabe Nr. 2419
 >

Streiflichter von der Oscar-Preisverleihung 2015

 

Die Oscar-Preisträger 2015 sind ja schon alle bekannt. Wir erinnern: „Birdman oder Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit" von Alejandro G. Iñárritu hat in den „Königskategorien" abgeräumt – bester Film, beste Regie, bestes Originaldrehbuch, beste Kamera. Vier Oscars, allerdings in Nebenkategorien, erhielt auch Wes Andersons Komödiendrama „Grand Hotel Budapest". Besonders zu erwähnen ist, dass „Ida", der unter die Haut gehende Schwarz-Weiss-Streifen des Polen Pawel Pawlikowski zum besten „Nicht-englischsprachigen Film" gekürt worden ist. Irgendwie passend dazu, dass mit „Birdman" eine beißende Satire auf Hollywood quasi den Vogel abgeschossen hatte. „Ida" ist großes Kino! Was am Tag und in der Nacht der Preisverleihung in Los Angeles (kurz LA) u. a. zu erleben war, davon berichtet die in Hermannstadt geborene und in LA lebende Journalistin, Autorin und Hochschullehrerin Aura Imbarus:

 

Weiterlesen

Märzchen-Zeit

Ausgabe Nr. 2419
 >

Märzchen gefällig? In der Galerie der Hermannstädter Zweigstelle des Rumänischen Künstlerverbands am Großen Ring gibt es exqusite Frühlingsboten zu kaufen. Der Brauch des Märzchen-Verschenkens vom 1. März in Rumänien soll als immaterielles Kulturgut auf die UNESCO-Welterbeliste gesetzt werden.                  

 Foto: Fred NUSS