Zehntes Jubiläum mit Richtfest

Ausgabe Nr. 2382
 >

Seit 2004 hat der Konzern Continental auch in Hermannstadt einen Standort

 

10 Jahre Erfolg in Hermannstadt hat Continental Automotive Systems Sibiu am Wochenende gefeiert, dazu gab es auch ein Richtfest, denn das Unternehmen expandiert und bis Ende des Jahres soll die Research & Development-Division (R&D) vergrößert werden. Der Konzern hat in Rumänien sieben Produktionsstandorte, drei R&D-Divisionen, ist Teil eines Joint-Ventures und hat ein Reifendistributionszentrum für Osteuropa.

 Mit einer Konferenz im Bürgermeisteramt wurde am vergangenen Freitag der Feiertag eröffnet, dabei waren u. a. der deutsche Botschafter in Bukarest, Werner Hans Lauk, sowie der Bürgermeister Klaus Johannis und der Rektor der Hermannstädter Universität, Dr. Ioan Bondrea.Weiterlesen

Nachrichten

2382

Huet.Urban

Sehr niedrige Wahlbeteiligung

Spiele-Messe

Fritz Balthes-Ausstellung im Terrassensaal

Archivtagung im Teutsch-Haus

Kinderprogramme 

Männerfrühstück in der EAS

Astra-Film-Karawane

Rumänisches Fernsehen in deutscher Sprache

Radio Neumarkt auf DeutschWeiterlesen

„Ich lerne, mich zu schützen“

Ausgabe Nr. 2382
 >

Pilot-Erziehungsprojekt des Gewerbeaufsichtsamtes gestartet

 

Invăț să mă protejez” (Ich lerne, mich zu schützen) lautet der Titel des Pilot-Erziehungsprojektes, das von dem Gewerbeaufsichtsamt in Hermannstadt (Inspectoratul Teritorial de Muncă Sibiu, kurz: ITM) in Zusammenarbeit mit dem Schulinspektorat initiiert wurde. Am vergangenen Freitagmorgen fand in der Aula Magna der Lucian Blaga-Universität die Konferenz zur Einführung des Projektes statt, wobei die Moderation des Ereignisses von Ferenc Török Szombatfalvi, Direktor des ITM übernommen wurde.

 

Weiterlesen

Winterschlaf in Kappadokien

Ausgabe Nr. 2382
 >

Streiflichter vom Filmfestival in Cannes / Von Claus REHNIG

 

Ein qualitativ recht akzeptables Festival,  das letzte Jahr von Festivalpräsident Gilles Jacob, der die Geschicke von Cannes seit über 38 Jahren leitete, wenn auch der Délégué Général Thierry Frémaux seit 2002 das Festival etwas modernisierte. Einige Tage sprach man nur über Abel Ferrara's Opus über den früheren Weltbankpräsidenten DSK „Welcome to New York“ mit Gérard Depardieu und Jacqueline Bisset, der in einem Kino außerhalb des Festivals lief, weil er opera non grata war und dann war er schnell vergessen, weil er so gut nun auch nicht war.

 

Weiterlesen

„Michelsberg hat es ausgetragen“

Ausgabe Nr. 2382
 >

Siebenbürgisches Chortreffen in der Dorfkirche und auf der Burg

Die Freude am Singen stand am Samstag im Mittelpunkt des Siebenbürgischen Chortreffens in Michelsberg, an dem auf Einladung des Hermannstädter Bachchores Kirchenchöre und Singgruppen aus Hermannstadt, Kronstadt, Zeiden, Honigberg, Mediasch, Heltau, Mühlbach, Petersdorf, Broos, Petersberg, Malmkrog und Schäßburg teilnahmen.

 

Weiterlesen

Kirchenfest in Klagenfurt

Ausgabe Nr. 2382
 >

150. Jubiläum der Kirchengemeinde Johanneskirche

 

Eine vierköpfige Delegation der evangelischen Pfarrgemeinde Hermannstadt – Pfarrer Klaus Martin Untch mit Gattin Ramona Untch, Anca Budai und Sigrid Pinter – reisten in die Landeshauptstadt von Kärnten, um auf Einladung der evangelischen Pfarrgemeinde Klagenfurt Johanneskirche an dem 150. Jubiläum unserer Kärntner Partnergemeinde teilzunehmen.

 Die An- und Rückreise war 2.000 km lang, sie dauerte ca. 30 Autostunden und der Aufenthalt in Klagenfurt (von Freitag, dem 16. Mai, nachmittags, bis zum Sonntag, dem 18. Mai, 12 Uhr) war recht kurz – doch haben wir jede Minute genossen.Weiterlesen

Zwei Vollzeitstipendien

Ausgabe Nr. 2382
 >

Übergabe der Sprachdiplome an der Brukenthalschule

 

Die deutsche Konsulin Judith Urban und die Fachberaterin Birgit van der Leeden überreichten am Dienstag in der Aula der Brukenthalschule den 122 Abiturienten die Deutschen Sprachdiplome bzw. Teilbescheinigungen. Mit einer Bestehensquote von 94,26 Prozent gehört die Brukenthalschule zu den erfolgreichsten Schulen in Rumänien. Insgesamt hatten sich in Siebenbürgen 593 Zwölftklässler der Prüfung gestellt, 501 haben bestanden und 91 erhielten Teilbescheinigungen. 100 Prozent bestanden am Neumarkter Papiu-Ilarian-Lyzeum, am Schäßburger Josef Haltrich-Lyzeum und in Karlsburg. An dritter Stelle nannte die Fachberaterin das Liviu Rebreanu-Lyzeum in Bistritz mit 90 Prozent.  Laut Fachberaterin van der Leeden lag die Bestehensquote diesem Jahr um fast 25 Prozent über der vom Vorjahr.Weiterlesen

Schuld und Sühne in Boston und Salem

Ausgabe Nr. 2381
 >

Zum 150. Todestag des amerikanischen Schriftstellers Nathaniel Hawthorne 

 

Hawthorne (1804-1864) ist leider weniger bekannt als sein berühmter Zeitgenosse und Freund Herman Melville (der ihm seinen „Moby Dick“ gewidmet hat). Dabei gehören Hawthornes Romane „Der scharlachrote Buchstabe“ und „Das Haus mit den sieben Giebeln“ zu den wichtigsten der amerikanischen Literatur in der Mitte des 19. Jahrhunderts – Zu seinem 150.Todestag und dem 210.Geburtsjahr erschienen gerade eine Neuübersetzung des ersten (beim Hanser-Verlag, München) und eine Neuauflage des zweiten Romans (im Manesse-Verlag, Zürich).

 

Weiterlesen