Slam Dunks & Gewinner

Ausgabe Nr. 2342
 >

Drei Tage Streetball mit vielen Überraschungen

Eine Sportart für Groß und Klein. So könnte man die kleine Schwester des Basketball bezeichnen. Streetball ist ein Sport, der in den USA entstanden ist und immer mehr auch in Europa an Anhänger gewinnt.

In Hermannstadt organisierte der Verein Eco Sport Team eine gut gelungene fünfte Ausgabe des Turniers „Sibiu Streetball“, das am Wochenende vom 19.-21. Juli, stattfand. Auf dem Theaterparkplatz, der von Autos leergeräumt wurde, stellte man drei Streetball-Felder auf, jedes mit von der Internationalen Basketball Föderation homologierten Ausstattung. Dazu wurden zwei große Tribünen aufgestellt, von denen aus die Zuschauer das Geschehen auf den beiden Hauptfeldern verfolgen konnten.

Weiterlesen

Zu Besuch bei Eginald Schlattner

Ausgabe Nr. 2342
 >

Internationale Sommerakademie vom 2.-8. Juli 2013 in Hermannstadt

Vor einigen Tagen ging die zweite Sommerakademie an dem Germanistik-Lehrstuhl der Lucian-Blaga-Universität in Hermannstadt zu Ende. Etwa 40 Studentinnen und Studenten aus fünf Nationen hatten daran teilgenommen. Die jungen Leute, die überwiegend Germanistik, aber auch Geschichte und Politik studieren, möchten nach ihrem Studium Lehrerinnen und Lehrer oder Erzieherinnen werden. Sie reisten mit ihren Dozenten für einige interessante Vorlesungen, Präsentationen und Workshops aus ihren Heimatstädten Osijek (Kroatien), Novi Sad (Vojvodina/Serbien), Baja (Ungarn), Ludwigsburg (Deutschland) an.

Weiterlesen

Film, Sprache, Begegnung

Ausgabe Nr. 2342
 >

Schwerpunkt der Jugendbegegnung war die Sprachförderung mit Vorliebe für Film

Eine grenzüberschreitende Jugendbegegnung mit sprachförderndem Charakter fand vom 4. bis 12. Juli im Jugendzentrum Seligstadt statt. Die Dozentin der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg, M.A. Katja Holdorf, mit Schwerpunkt Organisation und Sprachförderung, begleitete zusammen mit zwölf Studierenden aus Deutschland das Filmprojekt und kümmerte sich auch um den Sprachförderungsprozess. Lehrende der Pädagogischen Hochschule Zürich, Dr. Björn Maurer (Schwerpunkt Medienbildung) und der Babeş-Bolyai-Universität Klausenburg, Dr. Mirona Stănescu (Schwerpunkt Theaterpädagogik), brachten ihre Fachkenntnisse ein. Katja Holdorf sprach mit Ruxandra S T Ă N E S C U über das diesjährige Projekt, gefördert von der Donauschwäbischen Kulturstiftung des Landes Baden-Württemberg und der Baden-Württemberg Stiftung.

Weiterlesen

Nachrichten

2342

Keramik im Freilichtmuseum

Hermannstadt. – Im Freilichtmuseum findet am Wochenende die internationale Ausstellung „Keramik – schön und praktisch“ statt (Fr. u. Sa. 9-13 u. 15-18:30 Uhr; So. 10-19 Uhr). Im Rahmen der Messe sollen unter anderem mehrere Köche beweisen, dass die Keramiktöpfe mit Einhaltung der Sicherheitsnormen sehr praktisch zum Kochen sind. Mehrere Töpfer bieten ihre Ware auch zum Verkauf an. (RS)

 

Wohltätigkeitsbasar

Hermannstadt. – Ein Wohltätigkeitsbasar zugunsten der Hermannstädter Straßenhunde und -katzen organisiert der Tierschutzverein Animal Life am Samstag, ab 11 Uhr, auf dem Großen Ring. Hier werden auch Hunde und Katzen zur Adoption angeboten. (RS)

 

Michelsberger Spaziergänge

Michelsberg/Cisnădioara. – Im Rahmen der Konzertreihe Michelsberger Spaziergänge findet am Sonntag, den 28. Juli, 17 Uhr, ein Kammerkonzert im Rahmen des Festivals „Icon Arts” statt. Schüler der Professoren Reinbert Evers und Sung Jin Kim spielen Musik für zwei, drei, vier und fünf Gitarren. (RS)

 Weiterlesen

Straßenarbeiten

Ausgabe Nr. 2342
 >

Die Einbahnstraße Burgergasse/Str. Ocnei wurde nicht nur neu asphaltiert, hier wurden auch mehrere Parkplätze eingerichtet. Die Modernisierungsarbeiten an den Versorgungsnetzwerken werden an 30 Stellen in der Stadt fortgesetzt. Modernisierungen am Wasser- und Kanalisationsnetzwerk wurden auf der Str. Preot Bacca gestartet und dauern etwa drei Monate. Bis 30. September wird an der Kanalisation in der Str. Dimitrie Cantemir gearbeitet, danach werden hier etwa 50 Parkplätze angelegt. Auf der Str. Viitorului wurden Parkplätze am Gehsteig markiert, deswegen wurde die Fahrradbahn verlegt. In der Altstadt werden insgesamt 74 Parkplätze markiert. Am Weinanger/Str. Târgu Vinului werden 38 Parkplätze geschaffen und am Rosenanger/Str. Târgu Peştelui weitere 36 Parkplätze markiert. In der Wintergasse/Str. Timotei Popovici werden die Parkplätze an der Kreuzung mit der Armbrustergasse/Str. Arhivelor auf den Gehsteig verlegt. An der Einfahrt werden in der Wiesengasse/Str. Tipografilor die Parkplätze neu gestaltet. Auf der Str. Mărăşti werden 48 Parkplätze markiert und auf der Str. Mărăşeşti weitere 31 Parkplätze. In der Str. Cimitirului werden auf dem Abschnitt zwischen der Str. E. A. Bielz und Str. Livezii 20 Parkplätze geschaffen. Weitere 10 Parkplätze für Reisebusse werden auf Str. Bulevardul Corneliu Coposu in der Simerom-Gegend angelegt. Gegenwärtig gibt es bereits sieben Parkplätze für Reisebusse beim Thalia-Saal.                                          

Foto: Fred NUSS

Stimmen aus der Schauwerkstatt

Ausgabe Nr. 2342
 >

Die Gesellen sind wieder in der Harteneckgasse in Hermannstadt

Für Gesellen/innen ist es, wie Reinhard May singt, ein „Glück, wenn es eine Scheune [gibt] als Herberge zur Nacht“. Mit der Gesellenherberge (Casa Calfelor) am Huetplatz Hermannstadt wurde ein Ort geschaffen, an dem sich die wandernden Handwerker treffen und ihr Wissen austauschen können. Auch in diesem Jahr gibt es, nunmehr zum siebten Mal, eine Schauwerkstatt in der Harteneckgasse/Str. Cetăţii in Hermannstadt, welche eine kulturelle Bereicherung für jeden Spaziergang ist.

Weiterlesen

Sibiu Rally hat begonnen

Ausgabe Nr. 2342
 >

Gestern startete am Großen Ring die Sibiu Rally. Für die Rennfahrer geht es aber erst ab heute richtig los. Ab Mittag wird Richtung Dobârca gefahren, und heute Abend findet auf der Hohen Rinne die Nachtprobe statt. Am Samstag geht es Richtung Gâtu Berbecului durch Sadu weiter, um 19 Uhr findet die Preisverleihung statt.

Foto: Cynthia PINTER

Sächsische Tänze

Ausgabe Nr. 2342
 >

Die Volkstanzgruppen „Kokeltaler und Karpatentänzer aus Wolfsburg/Deutschland traten am Dienstag auf dem Großen Ring auf. Sie führten auch den Bändertanz auf, der laut den Zuschauern immer seltener zu sehen ist. Getanzt haben die 42 TänzerInnen auch in Bußd bei Mediasch.      

Foto: Fred NUSS