„Die Liebe Christi drängt uns”

2403

Vor 150 Jahren kamen Franziskanerinnen aus Mallersdorf nach Hermannstadt

 

Am 3. Oktober 1864 erfolgte die Niederlassung der Armen Franziskanerinnen aus Pirmasens in Hermannstadt. Die Kongregation siedelte schon 1869 aus Pirmasens nach Mallersdorf um. Nach Hermannstadt waren die Franziskanerinnen auf Initiative und mit tatkräftiger Unterstützung der Gräfin Julianna Batthány gekommen, der Gattin des damaligen Gouverneurs von Siebenbürgen, Wilhelm Montenuovo. Die Gräfin mietete denn auch für die Schwestern in der Berggasse/Dealului ein großes Gebäude, das damals Baron Geringer gehörte. Ein Jahr danach kauften die Schwestern das Gebäude.

 

Weiterlesen

Katzendorf ist nun ihr Paris

2403

Carmen-Francesca Banciu ist Dorfschreiberin von Katzendorf 2014

 

 

Auf dem Brunnenrand sonnt sich eine Katze in aller Ruhe, eine Ziege läuft von einem Baum zum anderen, auf dem runden Tisch unter der Linde steht ein großer Topf, es duftet verlockend nach ciorbă de perișoare", der beliebten sauren Suppe mit Fleischbällchen. Das durfte man auf dem evangelischen Pfarrhof in Katzendorf erleben bei den diesjährigen Kulturtagen, die der Dramaturg und Filmemacher Frieder Schuller, der hier als Pfarrerssohn seine Kindheit verbracht hat, 1992 ins Leben gerufen hatte.

 

 

Weiterlesen

Rolle in der Schwarzen Kirche

2403

Kantatenabend mit zwei Chören, Orchester und Solisten

 

Johann Heinrich Rolle (1716-1785) gehörte in seiner Zeit zu den aktivsten Organisten und Musikdirektoren. Er war in Magdeburg im Sinne der Aufklärung tätig und schaffte es, dass Magdeburg ab 1764, als eine der ersten deutschen Städte ohne Residenz, Konzerte durchführte, die überregionale Bedeutung entfalteteten. Am vergangenen Samstag erfuhren die beim Konzert im Chorraum der Schwarzen Kirche in Kronstadt Anwesenden, dass Rolle auch international bekannt war und auch heute seine Werke auch heute noch aufgeführt werden.

 

Weiterlesen

Eulen-Kissen und Zugluft-Dackel

2403

Creative Buzz-Markt für Handwerker in der Habitus-Buchhandlung

 

„Creative Buzz”, also „kreatives Summen”, ein kleiner Markt für Handwerker, organisiert von Magic Hands Studio, hat zum ersten Mal in der Habitus-Buchhandlung unter der katholischen Kirche stattgefunden. Bereits jetzt wird der nächste für den Monat Dezember geplant. Wer zwischendurch was Handgemachtes braucht, kann entweder die Teilnehmer aufsuchen, oder ebenda an den Workshops teilnehmen, die ab diesem Herbst von den „Zauberhänden” nicht nur für Kinder gedacht sind, sondern auch für Erwachsene.

 

Weiterlesen